Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla Firefox: Werbung in Tiles verschwindet wieder

Das Anzeigen von Werbung in den sogenannten Tiles ist Geschichte. Mozilla wendet sich von dieser Einnahmequelle nach rund 18 Monaten ab, lässt sich aber eine Hintertür für weitere Experimente mit Firefox offen.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbung über die Tiles soll es nicht mehr geben.
Werbung über die Tiles soll es nicht mehr geben. (Bild: Mozilla/CC-BY 3.0)

Werbung auf der Seite eines neuen Tabs beim Firefox wird es nicht mehr geben. Diese Werbeform als vorgegebene Tiles wurde Anfang 2014 angekündigt, dann drei Monate später wieder halb abgekündigt, um dann im November doch umgesetzt zu werden. Mozilla versprach damals in schönstem Marketing-Deutsch ein "brandneues Kachelerlebnis", statt offen damit umzugehen, dass die Werbung den Browser finanzieren sollte.

Erfolgreiches Werbeprojekt wird eingestellt

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Im aktuellen Blogpost erklärt Darren Herman nun das Ende der Directory-Tiles-Werbung an. Allerdings nicht ohne übermäßig zu betonen, wie erfolgreich das Projekt doch gewesen sei. Mozilla sei sich sicher, neue Wege der Werbung entdeckt zu haben, die gleichzeitig Respekt vor dem Nutzer habe.

Der Abbruch geschieht nur wenige Monate, nachdem die Suggested Tiles für die US-Region aktiviert wurden. Es handelt sich um personalisierte Werbung, über die wir im Mai berichteten, die anhand von Vorschlägen mit Tiles der neuen Browsertabs arbeitete.

Damit wendet sich Mozilla von seinen Werbe-Tiles-Experimenten komplett ab. Es könnte zwar ein großartiges Geschäft sein, doch der Zeitpunkt sei der falsche, wie Herman schreibt. Doch eine vollständige Absage an jegliche Werbung im kostenlosen Browser ist dies nicht. Es wird auch in Zukunft Experimente mit Werbung geben, sicherlich in der Hoffnung, so Mozilla besser finanzieren zu können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. 1,19€
  3. 4,99€
  4. 2,19€

peter_pan 10. Dez 2015

Wo ist das verhaspelt? Da bleiben dir nicht viele Alternativen zum FF. Mit den...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

      •  /