• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla: Firefox testet Funktion für Webseiten-Empfehlungen

Mit Advance startet Mozilla ein Experiment im Firefox Browser, das passend zum Browserverlauf eine Vorschlagsliste zu Neuigkeiten oder interessanten Themen liefern soll. Die Idee des sogenannten Activity Streams soll damit erweitert werden.

Artikel veröffentlicht am , /Ulrich Bantle/Linux Magazin
Firefox liefert künftig eventuell Vorschläge für neue Webseiten.
Firefox liefert künftig eventuell Vorschläge für neue Webseiten. (Bild: Mathias Appel/CC0 1.0)

Seit mehr als zwei Jahren arbeitet Mozilla an dem sogenannten Activity Stream, der mittlerweile die Standardansicht für einen neuen Tab ist und dort Zugriff auf vielbesuchte Seiten bietet oder auch Vorschläge über Pocket liefert, das inzwischen zu Mozilla gehört. Der Activity Stream ist dabei Teil einer größeren Idee, dem Context Graph, der Nutzern Vorschläge für das Web machen soll. Mit dem nun vorgestellten Test-Pilot-Experiment Advance soll die Context-Graph-Initiative durch eine Vorschlagliste erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main

Advance ist hierbei als Webextension für den Firefox umgesetzt und stellt eine Seitenleiste im Browser bereit, die Empfehlungen zu Themen oder auch Nachrichten enthält, die den Nutzer interessieren könnten. Als Beispiel beschreibt Mozilla die Suche nach Restaurants, die Advance durch die Anzeige von ähnlichen Restaurants und weiterführenden Informationen erweitern könnte. Unpassende Empfehlungen können Nutzer entsprechend markieren und damit blockieren.

Mozilla arbeitet bei der Umsetzung von Advance mit der Firma Laserlike zusammen. Von dort stammt die Technologie zum Auswerten der Browserdaten. Bei Laserlike landen auch der Browserverlauf der Nutzer, die Advance einsetzen, ihre IP-Adresse und weitere Daten - etwa die Zeit, die auf einer bestimmten Webseite verbracht wurde. Betriebssystem, Browserversion und Standort werden an Laserlike und Mozilla geschickt. Dorthin gelangen auch die Clickthrough-Raten der Interaktionen mit der Advance-Sidebar und die Zeitstempel von darüber aufgerufenen Webseiten.

  • Die Seitenleisten von Advance liefert Vorschläge für neue Webseiten. (Bild:Mozilla)
Die Seitenleisten von Advance liefert Vorschläge für neue Webseiten. (Bild:Mozilla)

Die Nutzung von Advance erfordert also einiges Vertrauen in die Integrität der Beteiligten, was den Datenschutz betrifft. Nutzer könnten die gesammelten Daten über die Einstellungen anzeigen lassen, teilte Mozilla jedoch mit. Auch das Löschen von Cookies und Laserlike-Accounts sei möglich, heißt es in der Beschreibung des Advance-Experiments.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Seitan-Sushi-Fan 10. Aug 2018

Erstens läuft Falkon unter jedem Desktop gleichermaßen gut und zweitens nützt einem...

Seitan-Sushi-Fan 10. Aug 2018

Dann viel Spaß mit deinen halbgar gepflegten Forks, die realistisch gesehen keine auch...

spambox 09. Aug 2018

Ich finde, jedes Programm sollte nur seine eigentlichen Aufgaben erfüllen. Ein...

johnripper 08. Aug 2018

- Werbung in Tabs - Zwangs DNS Cloudflare - Themenvorschläge in der Adressleiste, was...

plutoniumsulfat 08. Aug 2018

Warum meckerst du? Du benutzt doch schon lange einen anderen Browser, denn das ist bei...


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /