Abo
  • Services:

Mozilla: Firefox testet Funktion für Webseiten-Empfehlungen

Mit Advance startet Mozilla ein Experiment im Firefox Browser, das passend zum Browserverlauf eine Vorschlagsliste zu Neuigkeiten oder interessanten Themen liefern soll. Die Idee des sogenannten Activity Streams soll damit erweitert werden.

Artikel veröffentlicht am , /Ulrich Bantle/Linux Magazin
Firefox liefert künftig eventuell Vorschläge für neue Webseiten.
Firefox liefert künftig eventuell Vorschläge für neue Webseiten. (Bild: Mathias Appel/CC0 1.0)

Seit mehr als zwei Jahren arbeitet Mozilla an dem sogenannten Activity Stream, der mittlerweile die Standardansicht für einen neuen Tab ist und dort Zugriff auf vielbesuchte Seiten bietet oder auch Vorschläge über Pocket liefert, das inzwischen zu Mozilla gehört. Der Activity Stream ist dabei Teil einer größeren Idee, dem Context Graph, der Nutzern Vorschläge für das Web machen soll. Mit dem nun vorgestellten Test-Pilot-Experiment Advance soll die Context-Graph-Initiative durch eine Vorschlagliste erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. USU GmbH, Möglingen bei Stuttgart, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Bosch Gruppe, Salzgitter

Advance ist hierbei als Webextension für den Firefox umgesetzt und stellt eine Seitenleiste im Browser bereit, die Empfehlungen zu Themen oder auch Nachrichten enthält, die den Nutzer interessieren könnten. Als Beispiel beschreibt Mozilla die Suche nach Restaurants, die Advance durch die Anzeige von ähnlichen Restaurants und weiterführenden Informationen erweitern könnte. Unpassende Empfehlungen können Nutzer entsprechend markieren und damit blockieren.

Mozilla arbeitet bei der Umsetzung von Advance mit der Firma Laserlike zusammen. Von dort stammt die Technologie zum Auswerten der Browserdaten. Bei Laserlike landen auch der Browserverlauf der Nutzer, die Advance einsetzen, ihre IP-Adresse und weitere Daten - etwa die Zeit, die auf einer bestimmten Webseite verbracht wurde. Betriebssystem, Browserversion und Standort werden an Laserlike und Mozilla geschickt. Dorthin gelangen auch die Clickthrough-Raten der Interaktionen mit der Advance-Sidebar und die Zeitstempel von darüber aufgerufenen Webseiten.

  • Die Seitenleisten von Advance liefert Vorschläge für neue Webseiten. (Bild:Mozilla)
Die Seitenleisten von Advance liefert Vorschläge für neue Webseiten. (Bild:Mozilla)

Die Nutzung von Advance erfordert also einiges Vertrauen in die Integrität der Beteiligten, was den Datenschutz betrifft. Nutzer könnten die gesammelten Daten über die Einstellungen anzeigen lassen, teilte Mozilla jedoch mit. Auch das Löschen von Cookies und Laserlike-Accounts sei möglich, heißt es in der Beschreibung des Advance-Experiments.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,88€
  2. (-83%) 4,99€
  3. 14,99€

Seitan-Sushi-Fan 10. Aug 2018 / Themenstart

Erstens läuft Falkon unter jedem Desktop gleichermaßen gut und zweitens nützt einem...

Seitan-Sushi-Fan 10. Aug 2018 / Themenstart

Dann viel Spaß mit deinen halbgar gepflegten Forks, die realistisch gesehen keine auch...

spambox 09. Aug 2018 / Themenstart

Ich finde, jedes Programm sollte nur seine eigentlichen Aufgaben erfüllen. Ein...

johnripper 08. Aug 2018 / Themenstart

- Werbung in Tabs - Zwangs DNS Cloudflare - Themenvorschläge in der Adressleiste, was...

plutoniumsulfat 08. Aug 2018 / Themenstart

Warum meckerst du? Du benutzt doch schon lange einen anderen Browser, denn das ist bei...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

    •  /