Abo
  • Services:

Mozilla: Firefox soll standardmäßig Tracker blockieren

Mozillas Technik zum Trackingschutz im Firefox soll künftig standardmäßig aktiviert werden. Zunächst sollen langsame Tracker blockiert werden, dann sogenanntes Cross-Site-Tracking. Getestet werden kann das Verhalten in den Nightly-Versionen des Browsers.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla will, dass das Surfen mit dem Firefox etwas privater wird.
Mozilla will, dass das Surfen mit dem Firefox etwas privater wird. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Seit fast drei Jahren arbeitet Mozilla an einem in den Firefox-Browser eingebauten Schutz vor Tracking. Dieser wird bisher vor allem im privaten Modus sowie in dem speziell darauf ausgerichteten Mobile-Browser Firefox Klar eingesetzt. Interessierte konnten den Modus auch bisher schon in ihren normalen Browser-Sessions über eine Einstellungsoption aktivieren, doch laut Mozilla soll der Trackingschutz künftig standardmäßig im Firefox aktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Dieburg

Dabei will der Browser-Hersteller schrittweise vorgehen. Zuerst sollen besonders langsame Tracker blockiert werden, die das schnelle Laden einer Webseite verhindern. Denn besonders bei Nutzern mit langsamer oder schlechter Internetverbindung führen die Tracker oft zu deutlich längeren Ladezeiten einer Seite. Noch im September will Mozilla diese Funktion in einer sogenannten Shield Study testen. Aktivieren will Mozilla das Blocken langsamer Tracker mit der Version 63 des Firefox, die Ende Oktober dieses Jahres erscheinen soll.

  • Mozilla führt in die neuen Optionen zum Trackingschutz ein. (Bild:Mozilla, Screenshot Golem.de)
  • In den Einstellungen gibt es neue Optionen für den Trackingschutz.(Bild:Mozilla, Screenshot Golem.de)
Mozilla führt in die neuen Optionen zum Trackingschutz ein. (Bild:Mozilla, Screenshot Golem.de)

In einem nächsten Schritt soll Firefox Third-Party-Cookies, die durch Tracker gesetzt werden, blockieren - was zu einem "privaten Surferlebnis" führen soll. Auch diese Funktion will Mozilla noch im September in einer Nutzungsuntersuchung analysieren. Aktiviert werden könnte diese Funktion aktuellen Plänen zufolge mit Firefox-Version 65, die vermutlich Ende Januar 2019 erscheint.

Für experimentierfreudige Nutzer, welche die Funktionen bereits ausprobieren wollen, hat Mozilla diese in den Nightly-Versionen des Browsers bereits umgesetzt und die grafischen Einstellungen um entsprechende Einträge erweitert. Darüber hinaus erscheint links in der Adresszeile des Browsers nun standardmäßig ein kleiner Schild, der als Schaltfläche fungiert, um den Trackingschutz für einzelne Webseiten zu konfigurieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

Abdiel 04. Sep 2018

Für die 1-2 zwei Links im Jahr? ;-)

Tuxgamer12 02. Sep 2018

Und jetzt erkläre mir bitte, wo ich jemanden Recht gebe, wenn ich ein Angebot nicht...

Tantalus 31. Aug 2018

Mich hat noch nie eine Webseite gefragt, ob sie tracking Pixel nutzen darf. Dich...

Bouncy 31. Aug 2018

Wichtiger Punkt bei all der Aufregung...

zilti 31. Aug 2018

Einfach Privacy Badger nutzen...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /