Abo
  • Services:

Mozilla: Firefox soll stärkere Seitenisolierung bekommen

Das Firefox-Team von Mozilla will seine Multi-Prozess-Architektur weiter ausbauen und eine ähnlich strikte Seitenisolierung umsetzen wie Googles Chrome. Zunächst muss dafür aber die Speicherbelegung verringert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Im Projekt Fission will Mozilla die Firefox-Prozesse für eine starke Seitenisolierung nutzen.
Im Projekt Fission will Mozilla die Firefox-Prozesse für eine starke Seitenisolierung nutzen. (Bild: Mathias Appel/CC0 1.0)

Der Chrome-Browser nutzt seit einigen Wochen eine strikte Seitenisolierung, die unter anderem gegen Sicherheitslücken wie Spectre schützen soll. Auch Mozillas Firefox-Team arbeitet in dem Project Fission seit einigen Monaten an einer ähnlichen Technik, die sich allerdings noch in einem sehr frühen Stadium befindet. Und zuvor muss das Team noch das Problem mit der Speicherbelegung lösen.

Stellenmarkt
  1. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Dem Magazin Bleeping Computer versicherten mit dem Projekt bei Mozilla betraute Personen, dass die Seitenisolierung prinzipiell leicht umzusetzen sei. Als Grundlage dazu diene die Multi-Prozess-Architektur mit Codenamen Electrolysis. Diese nutzt zusätzlich zu einem Prozess für die Browser-GUI je einen sogenannten Content-Prozess für die Inhalte einer Seite.

Weniger Speichernutzung als Voraussetzung

Bisher ist die Anzahl der Content-Prozesse standardmäßig jedoch auf höchstens vier beschränkt und Nutzer können diese Zahl bei Bedarf über eine Einstellungsoption in about:config erhöhen. Das Problem aus Sicht von Mozilla ist jedoch, dass bei einer echten Seitenisolierung der Browser üblicherweise wohl über mindestens 100 Content-Prozesse in einer Sitzung verfügen würde, wie es in einem Beitrag auf der Mailing-Liste der Firefox-Entwickler heißt.

Die damit verbundene höhere Speicherbelegung sollte demnach jedoch weniger als 10 MByte pro Prozess betragen, um die durch Fission verursachte höhere Speicherbelegung auf unter 1 GByte zu belassen. Zurzeit liegen realistische Werte für Windows 10 jedoch zwischen 17 und 21 MByte und unter Linux und macOS gar zwischen 25 und 35 MByte. Deshalb hat das Team das Teilprojekt Memshrink initiiert, das als Voraussetzung für eine mögliche Umsetzung von Fission beschrieben wird.

Die Chrome-Entwickler sprechen davon, dass mit ihrer Implementierung der Seitenisolierung eine zehn Prozent höhere Speichernutzung als bisher einhergeht. Das Firefox-Team hat also noch viel zu tun.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. ab 399€

teleborian 15. Aug 2018

Mache ich ein hoch aufgelöstes JPG einer Webseite und speichere die html Datei inklusive...

redbullface 01. Aug 2018

Ich meinte das ja auch mit den heutigen Methoden. Man sollte mit den heutigen Browsern...

Cok3.Zer0 01. Aug 2018

8GB. Ja, klar, aber wenn ich bei geöffnetem PyCharm an der 90%-Marke kratze, sprich...

pythoneer 31. Jul 2018

https://www.golem.de/news/spectre-google-macht-seite-isolierung-in-chrome-zum-standard...

Jesterfox 31. Jul 2018

"Firefox" kann als Begriff auch für einen roten Panda stehen. Mozilla verkauft glaub ich...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /