• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla: Firefox soll Bild-in-Bild-Modus bekommen

Nach Googles Chrome und Apples Safari arbeitet nun auch Browserhersteller Mozilla daran, im Firefox einen Bild-in-Bild-Modus für Videos umzusetzen. Zunächst soll die Funktion aber Nutzern überlassen werden und nicht der Webseite.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox-Browser soll einen Bild-in-Bild-Modus bekommen.
Der Firefox-Browser soll einen Bild-in-Bild-Modus bekommen. (Bild: Mathias Appel/CC0 1.0)

Die Entwickler von Mozilla arbeiten an einem Bild-in-Bild-Modus im Firefox-Browser. In dem dazugehörigen Eintrag im Bugtracker, den das Blog Techdows entdeckt hat, heißt es: "Wenn Nutzer ein Video auf einer Website ansehen, sollten sie in der Lage sein, dieses Video in einem separaten Fenster zu öffnen, das immer im Vordergrund ist, um ein Anschauen im Hintergrund zu unterstützen".

Stellenmarkt
  1. AKKA, München
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Eine ähnliche Funktion unterstützt Apple für seinen Safari-Browser bereits seit einigen Jahren für iOS ebenso wie seit MacOS Sierra 10.12 auf dem Desktop. Auch Google hat in Chrome einen Bild-in-Bild-Modus umgesetzt, der in den stabilen Versionen des Browsers genutzt werden kann. Google will seine Technik darüber hinaus auch im World Wide Web Consortium (W3C) als Standard vorantreiben.

Wie es im Bugtracker zu der Implementierung im Firefox heißt, plant das Team derzeit aber nur eine Umsetzung, bei der Nutzer den Darstellungsmodus explizit selbst initiieren. Bei dem Web-API, das Google vorantreibt, kann der Bild-in-Bild-Modus auch durch die Webseite initiiert werden.

Nutzer, die den Modus ausprobieren möchten, können dies in aktuellen Nightly-Versionen des Firefox-Browsers tun. Dazu gibt es die Option media.videocontrols.picture-in-picture.enabled in about:config. Ist diese aktiviert, kann per Rechtsklick auf ein Video im Kontextmenü die Bild-in-Bild-Darstellung aktiviert werden. Noch ist die Technik aber mit einigen Einschränkungen verbunden. So fehlt derzeit etwa die Unterstützung für die Ton-Wiedergabe, ebenso hat das Videofenster derzeit noch keine Steuerungselemente und die Integration in die Fensterverwaltung scheint auch noch fehlerhaft zu sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Avarion 19. Feb 2019

Ich hasse das. Gamestar hat es auch. Wenn man den Browser nicht im Vollbild verwendet...

No Nonsense 18. Feb 2019

klingt plausibel!


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
    Kryptographie
    Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

    Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
    2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
    3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

      •  /