Mozilla: Firefox Send wird endgültig eingestellt

Der Dienst zum verschlüsselten Dateiaustausch von Mozilla geht nicht wieder online. Auch Firefox Notes wird eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox Send wird eingestellt.
Firefox Send wird eingestellt. (Bild: Mozilla)

Browser-Hersteller Mozilla hat nun auch offiziell den Betrieb von Firefox Send beendet. Mit Hilfe des Dienstes konnten sich schnell, leicht und vor allem verschlüsselt Dateien über das Web übertragen lassen. Nach Problemen mit Malware und Phishing-Angriffen, die Firefox Send als eine Art Hosting-Dienst verwendeten, nahm Mozilla den Dienst im Sommer bereits vorübergehend offline. Die geplante Überarbeitung oder gar einen Neustart von Firefox Send, die Mozilla ursprünglich angekündigt hatte, wird es nun also nicht geben.

Der Anbieter beschreibt die Entscheidung als Teil seiner neuen Initiative auf einen anderen Produktfokus. Damit umschreibt Mozilla den Prozess der Massenentlassungen und die Ausrichtung auf andere Einkommensquellen. Das Unternehmen schreibt dazu: "Da wir die Kosten unseres Gesamtportfolios und die strategische Ausrichtung abgewogen haben, haben wir beschlossen, den Service nicht neu zu starten". Da der Dienst bereits offline ist, ändert sich für Nutzer nichts.

Zusätzlich zu Firefox Send wird Mozilla auch die Entwicklung von Firefox Notes einstellen. Dabei handelt es sich um eine Browser-Erweiterung sowie um eine Android-App, mit der Notizen gemacht und synchronisiert werden können. Anfang November sollen die App und der Dienst zum Synchronisieren stillgelegt werden. Die Browser-Erweiterung soll für bestehende Installationen verfügbar bleiben, aber auch nicht weiter gepflegt werden. Nutzer werden aufgefordert, ihre Notizen vor dem Ende des Dienstes zu exportieren.

Sowohl für Firefox Send als auch für Firefox Notes steht der Quellcode des Dienstes bereit, so dass das Ende der Unterstützung und des Betriebs durch Mozilla nicht zwangsläufig das Ende der Software bedeuten muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Legacyleader 20. Sep 2020

WeTransfer wäre noch eine alternative... Obwohl nur max. 2GB bei der free Version

xMarwyc 20. Sep 2020

"linke Ideologie" Ich lachte laut, lass mal deinen Hass auf andere politische Strömungen...

Dystopinator 19. Sep 2020

ich habe das voll verschlafen, wars nicht für warez geeignet wie jeder normale och?

TonyStark 18. Sep 2020

Wenn ich auf die Adresszeile drücke? Für Mobile.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /