Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla: Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller

Für die aktuelle Version 58 von Firefox hat Hersteller Mozilla weitere Grundlagen verbessert, um den Browser zu beschleunigen. Außerdem ändert das Team die Profilstruktur und weist auf Probleme mit altem Intel-Mikrocode hin.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 58 verbessert weiter die Geschwindigkeit des Browsers.
Firefox 58 verbessert weiter die Geschwindigkeit des Browsers. (Bild: Mozilla)

Mit der Version 57 alias Quantum hat Mozilla vor rund zwei Monaten einen deutlich beschleunigten Firefox-Browser veröffentlicht. Die nun verfügbare Version 58 führt diese Arbeiten zur Beschleunigung in einigen Teilbereichen weiter. Das gilt vor allem für das noch relativ neue Webassembly-Format (Wasm). Wie die Entwicklerin Lin Clark schreibt, sei der Browser nun in der Lage, den Code üblicherweise schneller zu kompilieren, als dieser heruntergeladen wird.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim

Möglich machen das Umbauarbeiten am Compiler für Wasm. Dieser nutzt nun einerseits einen zweiteiligen Ansatz aus grundlegendem sowie optimierendem Compiler. Andererseits wird für Wasm auch ein Streaming-Compiler verwendet, das heißt, dass der Code direkt kompiliert wird, sobald erste Pakete den Browser erreichen. Es muss also explizit nicht darauf gewartet werden, dass eine entsprechende Datei vollständig heruntergeladen wird, bevor diese kompiliert werden kann.

Darüber hinaus nutzt der Wasm-Compiler dem Quantum-Ansatz folgend mehrere parallele Threads. Künftig soll der vom Compiler generierte Maschinencode auch im HTTP-Cache gespeichert werden. Das Kompilieren des Codes soll so beim Neuladen einer Seite entfallen.

Zwar wird dies für Wasm erst in kommenden Versionen umgesetzt, doch für Javascript existiert eine vergleichbare Technik in der aktuelle Version 58. Dieser sogenannte Javascript Startup Bytecode Cache (JSBC) beschleunige die Ladezeiten von Webseitentests von Mozilla zufolge um 5 bis 10 Prozent.

Rastern ausgelagert für mehr FPS

Eine weitere Neuerung in Firefox 58, die auf den Arbeiten der Vorversion aufbaut, ist das sogenannte Off-Main-Thread Painting (OMTP). Der Painting-Thread übernimmt im Grafikaufbau von Firefox die sehr wichtige Aufgabe des Rasterns der darzustellenden Bilder. Wie der Name der Technik verrät, ist diese Aufgabe nun in einen eigenen Thread ausgelagert worden.

Details dazu liefert das Grafikteam von Firefox in einem Blogartikel. Demnach greift die Technik auf verschiedene Backends zurück, etwa Direct2D unter Windows, wo OMTP standardmäßig aktiviert ist. Die freie Bibliothek Skia kann ebenfalls verwendet werden. In eigenen Benchmarks konnte Mozilla die Bildwiederholrate (FPS) um 25 Prozent (Skia) oder gar 30 Prozent (Direct2D) steigern.

Firefox 58 unterstützt außerdem das automatische Ausfüllen von Formularen für Kreditkartendaten, aktiviert WebVR unter macOS, und ändert den Umgang mit Profilen. Letztere sind nicht mehr zu alten Versionen abwärtskompatibel. Mozilla empfiehlt seinen Nutzern aber sowieso auf derartige Downgrades zu verzichten. Die Android-Version unterstützt nun die sogenannten Progressive Web Apps und spielt Flac-Dateien ab.

Mozilla warnt darüber hinaus vor vereinzelten Browser-Abstürzen, die auf einigen Rechnern mit Broadwell-U-Chips von Intel auftreten. Davon betroffenen Nutzern wird ein Microcode-Update empfohlen. Der Browser steht zum Download über die Archive-Server von Mozilla bereit und soll demnächst als Update verteilt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)

lestard 26. Jan 2018

Ein Beispiel: Ich möchte wie früher die Such-Engine im Suchfeld einfach ändern können...

Aki-San 25. Jan 2018

Gefühlt hab ich noch nicht wirklich Beweise gesehen, dass Chrome besser ist. Bei mir...

FreiGeistler 24. Jan 2018

1. Multithreading ist nicht das selbe wie multicore ausnutzen. Dafür sind multiple...

FreiGeistler 24. Jan 2018

Wo wir gerade dabei sind: webgl.disabled = true

Impergator 23. Jan 2018

Auf meinem Notebook mit Quadcore E-Series-APU läuft Firefox unter Linux besser als...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /