Abo
  • Services:
Anzeige
Smartphones mit Firefox OS wird es künftig nicht mehr über Mobilfunkanbieter geben.
Smartphones mit Firefox OS wird es künftig nicht mehr über Mobilfunkanbieter geben. (Bild: Mozilla)

Smartphones: Mozilla gibt Firefox OS auf

Smartphones mit Firefox OS wird es künftig nicht mehr über Mobilfunkanbieter geben.
Smartphones mit Firefox OS wird es künftig nicht mehr über Mobilfunkanbieter geben. (Bild: Mozilla)

Es ist wohl das Aus für Firefox OS: Mozilla will künftig keine Geräte mehr über die Herstellerkanäle vertreiben. Auch die Entwicklung der Software soll als Innovationsprojekt für vernetzte Geräte neu geordnet werden.

Mozilla wird keine weiteren Smartphones mit Firefox OS mehr entwickeln und verkaufen. Das gab das Unternehmen nach Angaben von Techcrunch am Rande des Mozilla-Entwickler-Events Mozlando in Orlando im US-Bundesstaat Florida bekannt. Das Unternehmen wolle aber auch in Zukunft damit experimentieren, wie das Betriebssystem auf Internet-of-Things-Geräten und anderen vernetzten Geräten laufen könne.

Anzeige

"Wir sind stolz über die Vorteile, die Firefox OS der Webplattform gebracht hat und werden auch in Zukunft Experimente mit der Nutzererfahrung auf verschiedenen Geräten machen", sagte Ari Jaaksi, Senior Vice President für vernetzte Geräte bei Mozilla. Firefox OS habe bewiesen, dass es möglich sei, skalierbare Anwendungen zu entwickeln, die von Einsteiger-Smartphones bis zu Ultra-HD-Geräten funktionierten. Man sei aber nicht in der Lage gewesen, die beste Nutzererfahrung zu entwickeln und werde daher künftig keine Geräte mehr über die Vertriebskanäle der Hersteller anbieten.

Neustart als Innovationsprojekt

Auch der Firefox-Entwickler Georg Fritzsche twitterte über die neue Strategie: "Ehrlichkeit und Courage für Firefox OS: Abkehr vom kommerziellen Vertrieb, Neustart als Innovationsprojekt 'Vernetzte Geräte'."

Firefox OS war im Jahr 2013 erstmals vorgestellt worden. Einige Geräte mit dem Betriebssystem wurden auch in Deutschland verkauft. Die Software wurde vor allem im Paket mit Einsteiger-Hardware vertrieben, aber auch HD-TVs setzen teilweise auf das Betriebssystem. Anfang November gab Mozilla eine Android-App frei, mit der sich die Funktionen von Firefox OS unter Googles mobilem Betriebssystem ausprobieren lassen.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 09. Dez 2015

Sollte kein Vorwurf sein ;-) Ich finde GIMP scheußlich unintuitiv, aber da ich Photoshop...

triplekiller 09. Dez 2015

Wenn CyanogenMod eingestelt wird, laufe ich Amok. Wird doch so viel darin investiert und...

HansiHinterseher 09. Dez 2015

Könnte sein, das nur das Firefox OS für Smartphones eingestellt wird, aber nicht Firefox...

DetlevCM 09. Dez 2015

...Gäbe noch BlackBerry 10, scheint Mozilla aber egal zu sein...

matok 09. Dez 2015

Wenn es um Webanwendungen geht, bleibt die Frage, wozu es FirefoxOS als Betriebssystem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. DEUTZ AG, Köln-Porz
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  2. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  3. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  4. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  5. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  6. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  7. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  8. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  9. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  10. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Entspricht dem Schenker Via 14

    R00toym | 10:10

  2. Re: hmm brauch man sowas

    |=H | 10:09

  3. Re: Aus der Ferne...

    Peter Brülls | 10:09

  4. Re: Es nervt!!!

    DetlevCM | 10:07

  5. Re: Schadcode im pflicht Update von Windows 10...

    thecrew | 10:07


  1. 10:13

  2. 09:56

  3. 09:06

  4. 08:11

  5. 07:21

  6. 18:13

  7. 17:49

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel