Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox OS soll sich künftig auf Android-Smartphones installieren lassen.
Firefox OS soll sich künftig auf Android-Smartphones installieren lassen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Mozilla: Firefox OS auf Android-Smartphones installierbar

Firefox OS soll sich künftig auf Android-Smartphones installieren lassen.
Firefox OS soll sich künftig auf Android-Smartphones installieren lassen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Mit der kommenden Version von Firefox OS soll Mozillas mobiles Betriebssystem auf jedem Android-Smartphone installierbar sein - einen entsperrten Bootloader vorausgesetzt. Jedes halbe Jahr soll ein Major Release erfolgen.

Anzeige

Im Rahmen der Ignite-Initiative will Mozilla sein mobiles Betriebssystem Firefox OS als flashbares ROM für Android-Smartphones anbieten. In einem Blog-Beitrag hat das Unternehmen mitgeteilt, dass die Voraussetzung dafür lediglich ein entsperrter Bootloader sei.

Wer sein gewohntes Android-System nicht komplett durch Firefox OS ersetzen möchte, kann die neuen Versionen auch über die App B2GDroid auf seinem Smartphone simulieren. B2GDroid ist im weitesten Sinn ein alternativer Homescreen, der auf ARM-basierten Android-Geräten läuft.

Die nächste Version von Firefox OS mit der Nummer 2.5 soll am 2. November 2015 erscheinen. Dies wird die erste Version sein, die sich problemlos auf Android-Smartphones installieren lassen soll. Neue Major Releases von Firefox OS sollen künftig im Halbjahresrhythmus erscheinen.

Bei der künftigen Entwicklung von Firefox OS will sich Mozilla verstärkt auf die Nutzererfahrung konzentrieren. Dazu zählt eine aufgeräumte, "moderne" Benutzeroberfläche. Einen Einblick in deren Aussehen und Funktionen gibt Mozilla in einem Video.

Drei Kernideen will Mozilla bei der künftigen Entwicklung von Firefox OS besonders berücksichtigen: den Nutzeraspekt, die Web-Plattform und die Nutzergemeinschaft. Sie soll stärker in die Entwicklung künftiger Builds eingebunden werden.


eye home zur Startseite
aj 14. Aug 2015

Der Thread ist schon älter, ich weiß. Eine sehr wichtige Sache wurde hier aber völlig...

peter_pan 21. Jul 2015

In meinen Augen das geringere Übel.

Anonymer Nutzer 20. Jul 2015

Deine Annahme ist auch grundsätzlich nicht richtig. Denn nicht der Kernel als solcher...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade WKM GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. CGM Deutschland AG, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€ und Syberia 3 14,80€)
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 235€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  2. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  3. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  4. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  5. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  6. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  7. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  8. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  9. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  10. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Sockel-Chaos

    FreierLukas | 07:53

  2. Re: Kennt man auch von Amazo

    Zuryan | 07:50

  3. Re: Drecks-Laden

    ve2000 | 07:49

  4. Re: APFS

    elidor | 07:44

  5. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    FreierLukas | 07:43


  1. 07:51

  2. 07:23

  3. 07:08

  4. 19:40

  5. 19:00

  6. 17:32

  7. 17:19

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel