Abo
  • Services:
Anzeige
Mozillas Technikchef Brendan Eich
Mozillas Technikchef Brendan Eich (Bild: Mozilla)

Mozilla Firefox nutzt Ciscos H.264-Codec

Ciscos Implementierung des H.264-Codec soll nun frei und in Binärform gratis bereitgestellt werden, wobei Cisco sämtliche Verpflichtungen der Patentlizenzen übernimmt. Mozillas Firefox wird das H.264-Modul von Cisco künftig verwenden.

Anzeige

Der Videocodec H.264 ist patentiert und eine Lizenz der Rechteinhaber MPEG LA verhindert eine legale Verwendung des Codecs in freier Software. Deshalb unterstützt etwa der Firefox-Browser den Codec bisher nicht direkt, sondern nur über die Integration plattformspezifischer Frameworks wie GStreamer unter Linux oder Windows' Media Foundation. Diese Technik steht aber nicht auf allen Systemen zur Verfügung. Mit Hilfe von Ciscos H.264-Implementierung wird sich die Situation künftig ändern.

Denn der Videocodec soll unter der BSD-Lizenz verfügbar werden und gratis in Binärform für alle gängigen Betriebssysteme zum Download angeboten werden. Sämtliche Lizenzverpflichtungen gegenüber der MPEG LA übernimmt dabei Cisco, was es Software wie Firefox ermöglicht, Ciscos Binärmodul zu integrieren, wie Mozillas Technikchef Brendan Eich schreibt.

Der Browser soll aber nicht bereits mit dem Modul zum Download angeboten werden. Vielmehr soll Firefox das Modul herunterladen und installieren, sobald ein Nutzer dieses benötigt. Anwender sollen diese Verhalten aber auch über die Einstellungen deaktivieren können.

Mozilla arbeitet weiter an freien Codecs

Für Mozilla ist die so mögliche Unterstützung von H.264 eine sehr wichtige Errungenschaft. Immerhin ist ein Großteil der verfügbaren HTML5-Videos mit H.264 codiert, ebenso wie Videokonferenzsysteme. Für Eich ist die Integration einer patentbehafteten Binärdatei aber keine besonders erstrebenswerte Lösung im Sinne freier Software. Deshalb soll auch der freie VP8-Codec weiter unterstützt werden.

Außerdem hat Mozilla ein "Dream-Team zusammengestellt, um Daala zu entwickeln". Der Videocodec der nächsten Generation soll H.265 und VP9 übertreffen und wird bei Mozilla unter anderem entwickelt von Jean-Marc Valin, Miterfinder von Opus, Theora-Projekt-Leiter Tim Terriberry, Jack Moffitt, Autor von Icecast, sowie Christopher Montgomery, Autor von Ogg Vorbis.

Über das Cisco-Modul H.264-Medien in Firefox zu nutzen, soll zu Beginn des Jahres 2014 möglich sein.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 31. Okt 2013

Ja, GIF 4 ever

Anonymer Nutzer 31. Okt 2013

Ich wette, die Audioqualität wird super ;-)

barforbarfoo 31. Okt 2013

Oder erwartet jemand was anderes von einer amerikanischen Firma ?

Dorsai! 30. Okt 2013

Und zurecht. Wie im Artikel beschrieben werden ja schon system libs zur dekodierung...

derKlaus 30. Okt 2013

Ich denke das steht und fällt mit den Codecs bei Unternehmensanwendungen bzw...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. TUI AG, Hannover
  3. ViaMedia AG, Stuttgart
  4. DEKRA SE, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Chipsätze nie angeboten???

    ldlx | 19:24

  2. Re: 2020!? Und die Personalien?

    starscream | 19:23

  3. Re: Hauptsache die deutschen Hersteller planen was...

    Don_Danone | 19:11

  4. 100% Pragmatismus - würde woanders auch gut stehen...

    JouMxyzptlk | 19:06

  5. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    ArcherV | 19:00


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel