Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla: Firefox Klar blockiert Tracking-Cookies

Die aktuelle Version von Mozillas Trackingschutz-Browser Firefox Klar bietet Nutzern granulare Einstellungen für Cookies zur Nutzerverfolgung. Zudem warnt der Browser vor dem Besuch möglicherweise betrügerischer Webseiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox Klar bietet Nutzern nun noch detailliertere Optionen.
Firefox Klar bietet Nutzern nun noch detailliertere Optionen. (Bild: Mozilla)

Der Browserhersteller Mozilla arbeitet seit einigen Jahren intensiv daran, den Schutz vor einer Aktivitätenverfolgung seiner Nutzer auszubauen. Dieser Trackingschutz steht nicht nur im üblichen Firefox-Browser bereit, sondern auch in dem speziell auf diese Funktion ausgelegten Mobilbrowser Firefox Klar. Er bietet Nutzern in der aktuellen Version nun granulare Einstellungsoptionen für Cookies - wie im Desktop-Browser.

Stellenmarkt
  1. Jobware GmbH, Paderborn
  2. Star Cooperation GmbH, Böblingen

Statt wie bisher Cookies entweder standardmäßig zu blockieren oder durch den Nutzer zuzulassen, können nun außerdem explizit nur die Cookies von Drittanbietern auf einer Webseite blockiert werden. Auch dies lässt sich noch weiter spezifizieren. So sollen sich nur die Drittanbieter-Cookies blockieren lassen, die zum Tracking der Nutzer gedacht sind. Die dafür verwendeten Richtlinien stammen von Disconnect.me, dem langjährigen Partner Mozillas für den Trackingschutz im Browser.

Firefox Klar bietet darüber hinaus nun eine weitere Funktion, die ebenfalls aus dem Desktop-Browser stammt. So warnt der Browser vor dem Besuch von "Phishing- und anderen betrügerischen Seiten". Die Liste für diese Funktion stammt aus Googles Safe-Browsing-Programm.

Nutzer, die Firefox Klar auf iOS verwenden, können sich nun wie unter Android Suchvorschläge anzeigen lassen. Darüber hinaus weist Mozilla darauf hin, dass nach dem Anfang Oktober durchgeführten Umzug auf die hauseigene Gecko-Engine unter Umständen noch Fehler auftreten könnten. Der Hersteller bittet seine Nutzer darum, diese zu melden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 245,90€

ML82 25. Dez 2018

welchen browser nutzt du nun?

elgooG 23. Dez 2018

Nicht nur das im Grunde ist Firefox Klar ein Browser dessen Tabs dauerhaft im Private...

/mecki78 21. Dez 2018

Erstaunlicherweise ist dieser Abschnitt sogar ein Link. Und wenn man da drauf klickt...

Toms 21. Dez 2018

Unter iOS lässt sich Firefox Klar als Inhaltsblocker für Safari verwenden. Sehr guter...

Unix_Linux 21. Dez 2018

mich wundert es ehrlich gesagt, wieso ständig über cookies und co geredet wird. aber über...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

        •  /