Abo
  • Services:
Anzeige
Darstellung des Aufrufstapels des Javascript-Codes
Darstellung des Aufrufstapels des Javascript-Codes (Bild: Mozilla Contributors - CC-BY-SA 2.5)

Mozilla: Firefox hilft Web-Entwicklern bei der Leistungsoptimierung

Darstellung des Aufrufstapels des Javascript-Codes
Darstellung des Aufrufstapels des Javascript-Codes (Bild: Mozilla Contributors - CC-BY-SA 2.5)

Mit der aktuellen Developer Edition des Firefox erhalten Webentwickler Einsicht in die Leistung ihrer Webseiten oder -Anwendung. Dank der neuen Werkzeuge sollen Programmierer ihre Arbeiten besser optimieren können.

Anzeige

Neue Werkzeuge im Firefox-Browser erlauben es Web-Entwicklern, bestimmte Teile des Ablaufs ihrer Programme aufzunehmen. Die erstmals in der aktuellen Developer Edition enthaltenen Helfer werten diese Aufnahme dann grafisch aus. Damit sollen Programmierer Leistungsprobleme ihrer Anwendungen oder einer Webseite leicht aufspüren können, um sie anschließend zu beheben.

Mehrere Werkzeuge versprechen Hilfe

Das wohl einfachste der Werkzeuge zeigt schlicht die durchschnittliche Bildwiederholrate in dem gegebenen Zeitraum an. Die sogenannte Waterfall-Übersicht zeigt darüber hinaus die verschiedenen Operationen des Browsers während der Aufnahme. Dazu gehören etwa das Ausführen von Layout-Anweisungen, Javascript, das Neuzeichnen der Oberfläche oder auch die Garbage Collection.

Über den Call Tree erfahren die Entwickler, wie viel Zeit der Browser für einzelne Javascript-Funktionen benötigt. Insbesondere dadurch lassen sich Engpässe bei der Ausführung vergleichsweise einfach auffinden. Der Flame Chart schließlich stellt den Aufrufstapel des Javascript-Codes dar. Hiermit lassen sich dann der Zeitpunkt sowie die Reihenfolge der einzelnen Funktionen bei der Ausführung überprüfen.

Gesteuert werden können die neuen Performance-Tools über die Webkonsole. So können etwa unterschiedliche Profile gespeichert und geladen werden, die auch nebeneinander geöffnet werden können, um sie direkt miteinander zu vergleichen.

Weitere Neuerungen

Zusätzlich zu den Werkzeugen zur Überprüfung der Leistung hat das Team in der Developer Edition Version 40 den Netzwerk-Monitor und den Inspektor leicht verbessert. Die Entwicklerwerkzeuge bieten nun außerdem direkten Zugriff auf die Dokumentation von CSS-Eigenschaften.

Die als Developer Edition bezeichnete Alpha-Version mit den neuen Funktionen steht zum Download bereit. Wie üblich werden die Neuerungen später auch mit einer stabilen Version des Browsers erscheinen. Die Veröffentlichung von Firefox 40 ist derzeit für Mitte August dieses Jahres geplant.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 04. Jun 2015

Steig auf dem Cyberfox x64 um, das behebt das max. 2 GB Problem. Jedoch habe ich ab und...

Schnarchnase 04. Jun 2015

Ich sehe da kein Problem. Die Rendering-Engine handhaben den Fall verschieden, aber ich...

zweiohrmensch 04. Jun 2015

Meine Erfahrung ist genau umgekehrt. Nicht nur, dass ich als Webentwickler primär Firefox...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  2. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  3. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  4. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  5. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  6. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  7. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  8. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  9. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  10. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    DeathMD | 12:29

  2. Re: Leider verpennt

    Bembelzischer | 12:11

  3. Oder NoDVD Crack benutzen

    Luu | 12:11

  4. "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    sneaker | 12:10

  5. Re: Realitaetsverweigerer - Telekom lange in...

    Faksimile | 12:09


  1. 11:25

  2. 17:14

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 13:05

  6. 11:59

  7. 09:03

  8. 22:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel