Abo
  • Services:

Mozilla: Firefox für Windows-8-Tablets kann getestet werden

Mozilla hat mit Firefox 26 Aurora einen für Windows 8 optimierten Browser veröffentlicht. Dazu wurde das User Interface an Microsofts neues Modern-UI alias Metro und die Bedienung per Touch angepasst. Die Linux-Version spielt erstmals H.264-Videos ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 26 Aurora für Windows 8 optimiert
Firefox 26 Aurora für Windows 8 optimiert (Bild: Mozilla)

Im März 2012 begann Mozilla mit der Entwicklung eines Browsers für die neue, Modern-UI genannte Oberfläche von Windows 8. Nun veröffentlichte Mozilla eine erste Aurora-Version von Firefox, die für Windows 8 optimiert ist. Nutzer sollen das neue User Interface mit Firefox 26 Aurora testen und Rückmeldungen geben. Der Browser unterstützt Firefox Sync, die Touchgesten von Windows 8 sowie Snapped und Fill-Views, ist mit Windows Share verzahnt und optisch angepasst.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. comemso GmbH, Ostfildern

Unter der Haube kommt die gleiche Browserengine zum Einsatz, die auch in der normalen Version von Firefox verwendet wird. So unterstützt Mozillas Windows-8-Browser unter anderem auch WebGL sowie asm.js und spielt H.264-Videos mit Hardwarebeschleunigung ab.

Wer Firefox 26 Aurora in der neuen Windows-Oberfläche testen will, muss den Firefox zum Standardbrowser für Windows 8 machen, da sich immer nur ein Browser im Modern UI von Windows 8 verwenden lässt. Mozilla weist aber ausdrücklich darauf hin, dass es sich noch um eine frühe Vorschauversion handelt, die im Hinblick auf Geschwindigkeit noch optimiert werden muss.

Weitere Neuerungen in Firefox 26

Darüber hinaus enthält Firefox 26 Aurora zahlreiche weitere Neuerungen: So setzt Mozilla wie schon angekündigt fast alle Plugin-Inhalte auf Click-to-Play. Einzige Ausnahme ist Adobe Flash, sofern das Plugin in einer ausreichend aktuellen Version installiert ist.

Unter Windows kann Firefox künftig ohne Schreibrechte auf das Installationsverzeichnis des Browsers aktualisiert werden, wenn der Mozilla Maintenance Service installiert ist. Unter Windows XP spielt der Browser zudem nun MP3-Dateien ab, womit dies unter allen Windows-Versionen von Firefox funktioniert.

Die Linux-Version von Firefox 26 Aurora spielt H.264-Videos ab, sofern die dafür notwendigen Gstreamer-Plugins gefunden werden.

Das SocialAPI von Firefox kann mit mehr als einem Dienst verwendet werden und der Password-Manager von Firefox unterstützt scriptgenerierte Passwörter.

Erweitert wurde die Unterstützung für Content Security Policy (CSP). Hier lassen sich nun mehrere Regeln verwenden, selbst dann, wenn einige nur Warnhinweise auslösen, während andere Inhalte komplett blockieren.

In Sachen HTML5 und CSS3 führt Firefox 26 Aurora eine experimentelle Unterstützung für die Positionierung "sticky" ein. Bei der Verwendung des Appcache stellt Firefox keine Nachfragen mehr. Ähnliches gilt für IndexedDB, die nun als "optimistische Storage Area" genutzt werden kann und ebenfalls ohne Rückfragen arbeitet.

Der neue App Manager erlaubt es, HTML5-Web-Apps auf Smartphones mit Firefox OS auszuliefern.

Firefox 26 Aurora steht ab sofort unter mozilla.org zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 31,49€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

charnold 11. Jan 2014

Aber Zeit und Geld für ein Mobile und Betriebsystem zu entwickeln hat Mozilla dann...

Lala Satalin... 24. Sep 2013

Und VLC ist noch der imperformanteste Player, den es gibt. ;) Das ist wirklich nervig...

Lala Satalin... 24. Sep 2013

Nun ja, bei mir ist der FF eh der Standardbrowser. Nun möchte ich aber, dass die Modern...

E4est 23. Sep 2013

Wäre auch sehr für eine Windows Phone Version. Soviel ich weiß, dürfte das nicht mehr so...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /