Abo
  • Services:

Mozilla: Firefox für iOS verfügbar

Knapp ein halbes Jahr nach der offiziellen Ankündigung steht der Firefox nun offiziell auch für iOS bereit. Der Browser ist in Swift geschrieben, nutzt Webkit für das Rendering und bietet bekannte Funktionen der Desktop- oder Android-Varianten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox-Browser steht nun auch weltweit für iOS-Nutzer bereit.
Der Firefox-Browser steht nun auch weltweit für iOS-Nutzer bereit. (Bild: Mozilla)

Firefox steht im Appstore für iOS-Geräte bereit. Zuvor hatte Mozilla den Browser in Vorschauversionen auf vergleichsweise kleineren Märkten getestet, zum Beispiel die englischsprachige Version in Neuseeland oder die Ausgabe auf Deutsch in Österreich. Nun steht er weltweit zur Verfügung, wie das Unternehmen mitteilt.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Zwar ähnelt das Aussehen der iOS-Version der Version für Android, allerdings unterscheidet sich der grundlegende Code enorm. So ist die App in der Programmiersprache Swift erstellt, welche Apple im vergangenen Jahr erstmals öffentlich vorgestellt hatte. Darüber hinaus ist Mozilla gezwungen, für iOS die von Apple bereitgestellte Rendering-Engine Webkit zu benutzen, kann also nicht auf die eigene Gecko-Engine zurückgreifen. Letzteres war auch über lange Jahre der Grund dafür, warum sich Mozilla weigerte, seinen Browser auf Apples Mobilbetriebssystem zu portieren. Offiziell änderte sich dieser Standpunkt erst im Mai dieses Jahres, als eine geschlossene Beta angekündigt wurde. Schon seit Dezember 2014 arbeiten die Mozilla-Hacker aber öffentlich an dem Projekt.

Bekannte Funktionen

Trotz der Unterschiede im Unterbau ist Firefox für iOS darauf ausgelegt, möglichst nah an die Benutzungserfahrung der Varianten für andere Betriebssystem heranzukommen. Dazu ermöglicht Mozilla es den Nutzern, die Chronik, Lesezeichen und geöffnete Tabs über mehrere Geräte hinweg zu synchronisieren. Ebenso können Passwörter, die verschlüsselt auf Mozilla-Servern lagern, geräteübergreifend genutzt werden.

  • Die Tab-Übersicht des Firefox für iOS (Bild: Mozilla - CC-BY-SA 3.0)
  • Firefox für iOS bietet Suchvorschläge an ... (Bild: Mozilla - CC-BY-SA 3.0)
  • ... und enthält einen privaten Modus. (Bild: Mozilla - CC-BY-SA 3.0)
  • Der Firefox für iOS sieht seinem Android-Pendant sehr ähnlich. (Bild: Screenshot Golem.de).
Die Tab-Übersicht des Firefox für iOS (Bild: Mozilla - CC-BY-SA 3.0)

Der Firefox kann mit iOS 8.2 und neuer genutzt werden. Mit iOS 9 kann auch der private Modus des Browsers eingesetzt werden, der weder eine Chronik noch Cookies speichert. Der mit Firefox 42 eingeführte Trackingschutz scheint in der iOS-Version aber noch nicht implementiert zu sein. Die aktuell verfügbare Version trägt die Nummer 1.1, ein Update ist laut den Entwicklern bereits in Vorbereitung. Der Quellcode des Browsers steht auf Github bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

TheUnichi 16. Nov 2015

Die Engine war auch vor Google schon einer der besten Engines (Wenn nicht sogar die...

Enter the Nexus 13. Nov 2015

Sind sie aber nicht.

Enter the Nexus 13. Nov 2015

Welche Probleme hast du? Sah auf den ersten Blick ganz passabel aus.


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /