Abo
  • Services:

Mozilla: Firefox für iOS aktiviert Trackingschutz

Die aktuelle Version 11 des Firefox-Browsers für iOS aktiviert standardmäßig den Trackingschutz für alle Nutzer. Der Browser bekommt außerdem einige hilfreiche Funktionen, die die Nutzung vereinfachen sollten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Trackingschutz soll das Surfen auch beschleunigen.
Der Trackingschutz soll das Surfen auch beschleunigen. (Bild: Mozilla)

Seit mehr als zwei Jahren arbeitet Mozilla an einer Firefox-Variante für iOS, die die von Apple vorgegebene Rendering-Engine Webkit nutzt statt der eigenen Gecko-Engine. Mozilla setzte dennoch viele eigene Funktionen um, wie etwa seinen Trackingschutz, der nun unter iOS standardmäßig für alle Nutzer aktiviert wird - im normalen als auch im privaten Modus.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Kräuter Mix GmbH, Abtswind

Die Technik für den Trackingschutz setzt Mozilla bereits in verschiedenen anderen Projekten ein. Dazu gehören der private Modus des Desktop-Browsers oder der speziell für den Trackingschutz erstellte Browser Focus, der mit dem deutschen Namen Klar vermarktet wird und für iOS und Android verfügbar ist. Der neue standardmäßige Trackingschutz in der iOS-Variante des Firefox ermöglicht Nutzern, die Funktion für einzelne Seiten an- und abzuschalten. Diese Option ist über den Menüknopf verfügbar.

Für den Trackingschutz arbeitet Mozilla mit dem Anbieter Disconnect zusammen, dessen Code als Open Source zur Verfügung steht. Von dem Browser blockiert werden darüber etwa eingebundene Analysewerkzeuge, die Schaltflächen für soziale Netzwerke oder auch bestimmte Werbeformate, wobei der Großteil der derzeit im Netz ausgespielten Werbung nicht geladen wird, da diese über Verfolgungsmechanismen verfügen. Wegen der vielen blockierten Bestandteile sollten Webseiten auf den Mobilgeräten auch schneller laden.

Der Firefox-Browser bietet Anwendern auf dem iPad darüber hinaus eine einfache Möglichkeit, Tabs per Drag-n-Drop zu verschieben. Das Teilen von Links, oder überhaupt von URLs, soll nun ebenfalls per Drag-and-Drop in eine beliebige andere iOS-App funktionieren. Dazu reicht das Verschieben des Tabs. Für iPad-Nutzer wurde der Browser nun außerdem um Navigationstasten erweitert und die Bedienung über Tastaturkürzel ausgebaut.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Youssarian 13. Apr 2018


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /