Mozilla: Firefox erscheint künftig im Vier-Wochen-Rhythmus

Der Browserhersteller Mozilla will den Veröffentlichungszyklus von Firefox auf nur noch vier Wochen reduzieren. Damit sollen neue Funktionen schneller die Nutzer erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox erscheint künftig schneller als bisher.
Firefox erscheint künftig schneller als bisher. (Bild: Pixabay)

Bisher erscheint der Firefox-Browser in einem Rhythmus von sechs bis acht Wochen. Wie das Entwicklerteam von Mozilla nun in seinem Hacks-Blog ankündigt, soll dieser Zyklus künftig auf nur noch vier Wochen verringert werden.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer/IT Tüftler (m/w/d)
    Linova Software GmbH, München
  2. Datenbank-Administrator (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart
Detailsuche

Laut der Ankündigung verspricht sich das Team davon, künftig agiler reagieren zu können und vor allem neue Funktionen schneller an die Nutzer bringen zu können. Damit reagiert das Release-Team auch auf veränderte Arbeitsweisen der Entwickler selbst, die zuletzt immer häufiger den Wunsch nach schnelleren Veröffentlichungen ihrer Funktionen geäußert haben.

Um den vierwöchigen Rhythmus zu erreichen, muss und will Mozilla aber auch noch einige weitere Details an seinem Entwicklungsmodell ändern. So sollen die Betaversionen künftig wie die Nightly-Versionen auch täglich erscheinen und nicht mehr zweimal wöchentlich. Ebenso soll die Entwicklung neuer Funktionen noch unabhängiger vom Zeitpunkt der stabilen Veröffentlichung erfolgen. Das heißt, neue Funktionen werden nach den üblichen Tests stufenweise verteilt und eventuell auch dynamisch deaktiviert.

Beginnen will Mozilla mit dem neuen Rhythmus Anfang des kommenden Jahres. Damit einhergehen dann auch häufigere Sicherheitsupdates des sogenannten Extended Support Release (ESR), die künftig auch im Rhythmus von vier Wochen erscheinen sollen. Große ESR-Updates soll es wie bisher auch, aber nur einmal jährlich geben. Von der Veränderung betroffenen sein werden auch andere Projekte wie etwa der Tor-Browser. Das Team von Mozilla hofft aber, dass sich die dann vergleichsweise geringere Anzahl an Änderungen einfacher integrieren lässt.

Golem Akademie
  1. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    28.-29. Oktober 2021, online
  2. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  3. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    27.-28. Januar 2022, online
Weitere IT-Trainings

Der erstellte Zeitplan findet sich in der Ankündigung sowie im Mozilla-Wiki.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /