Abo
  • Services:

Mozilla: Firefox blockiert Flash-Inhalte ab 2017

Schon mit der kommenden Firefox-Version im August sollen nicht sichtbare Flash-Elemente von dem Browser blockiert werden. Ab 2017 sollen dann alle Flash-Inhalte nur noch nach der expliziten Zustimmung vom Nutzer ausgeführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Click-to-Play-Abfrage wird ab 2017 Standard im Firefox.
Die Click-to-Play-Abfrage wird ab 2017 Standard im Firefox. (Bild: Golem.de)

Nach Ankündigungen von Google für Chrome, von Microsoft für Edge und von Apple für Safari folgt nun auch Mozilla mit einem konkreten Plan, wonach Flash-Inhalte auch im Firefox langfristig keine Zukunft mehr haben werden. Begonnen werden soll mit der langsamen Verbannung des Flash-Players bereits mit der kommenden Version des Firefox-Browsers, die im August erscheinen wird.

Stellenmarkt
  1. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Nordrhein-Westfalen
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Demnach "wird Firefox ab August einzelne Flash-Inhalte blockieren, die für die Nutzererfahrung nicht unbedingt erforderlich sind". Fortgesetzt werden soll dies mit dem Blockieren von Flash-Elementen auf einer Webseite, die nicht sichtbar für Nutzer sind. Mozilla erhofft sich davon wesentlich weniger Abstürze des Flash-Plugins. Darüber hinaus soll die vom Browser verursachte Systemauslastung durch diesen Schritt reduziert werden.

Ebenfalls noch in diesem Jahr sollen Flash-Inhalte blockiert werden, falls diese genutzt werden um die Sichtbarkeit von Inhalten zu überprüfen. Letzteres Verhalten werde insbesondere für Werbung eingesetzt. Mozilla wird eine Liste pflegen, aus der Entwickler erfahren können, welche Änderungen Mozilla in Bezug auf Flash im Firefox-Browser umsetzen wird.

Den wohl härtesten Einschnitt hin zu kompletten Flash-Blockade plant Mozilla derzeit für den Beginn des Jahres 2017. Ab diesem Zeitpunkt sollen sämtliche Flash-Inhalte nur noch per Click-to-Play verfügbar sein, das heißt Anwender müssen der Ausführung explizit zustimmen. Dies führt letztlich wohl zu einer drastischen Reduktion der Verwendung des Flash-Players. Das Click-to-Play lässt sich bereits seit einiger Zeit in den Einstellungen des Firefox durch Nutzer aktivieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)
  2. (-88%) 2,49€
  3. (-77%) 11,49€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

SlippyStoat 22. Jul 2016

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich Windows regelmäßig in den Ruhezustand fahre und...

Proctrap 21. Jul 2016

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/click-to-play-per-element/?src=api

Proctrap 21. Jul 2016

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/click-to-play-per-element/?src=api

Proctrap 21. Jul 2016

Bei mir will flash nicht auf der 64bit Version, wird nicht mal gelistet. Hatte ihn dafür...

Moe479 21. Jul 2016

ein mittels web-rtc implementierter client kann zum verbreiten von urheberechtlich...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /