Abo
  • Services:
Anzeige
Der private Modus der aktuellen Firefox Beta 42 schützt Nutzer vor ungewolltem Tracking.
Der private Modus der aktuellen Firefox Beta 42 schützt Nutzer vor ungewolltem Tracking. (Bild: Firefox, Screenshot: Golem.de)

Mozilla: Firefox-Beta erweitert privaten Modus um Trackingschutz

Der private Modus der aktuellen Firefox Beta 42 schützt Nutzer vor ungewolltem Tracking.
Der private Modus der aktuellen Firefox Beta 42 schützt Nutzer vor ungewolltem Tracking. (Bild: Firefox, Screenshot: Golem.de)

In der Beta von Firefox 42 testet Mozilla eine Erweiterung für den privaten Modus: den Schutz vor Verfolgung durch Dritte. Das wird Mozilla zufolge von Nutzern erwartet und ist nur unter Umständen ein Werbeblocker.

Anzeige

Mozilla vermutet, dass Firefox-Nutzer von dem privaten Modus im Browser mehr erwarten, als dieser bisher bietet. Diese Annahme speist sich dem Unternehmen zufolge vor allem aus den Rückmeldungen der Tester von Alpha- und Nightly-Versionen. Deshalb hat Mozilla in der nun verfügbaren Beta von Firefox 42 den Schutz vor Verfolgung durch Dritte automatisch im privaten Modus aktiviert.

Um den Trackingschutz umzusetzen, blockiert der Browser einige Elemente einer Webseite, die zur Aktivitätsverfolgung durch Dritte genutzt werden können. Dazu gehören eingebundene Analysewerkzeuge, die Schaltfläche für soziale Netzwerke oder auch bestimmte Werbeformate. Dabei blockt der Browser wohl einen Großteil der derzeit im Netz ausgespielten Werbung, weil diese Nutzer verfolgt.

Einfach zugängliche Option

Ist die Funktion aktiviert, zeigt der Browser einen kleinen stilisierten Schutzschild neben der URL-Leiste, ähnlich dem bekannten Schloss für HTTPS-Verbindungen. Ein Klick auf das Symbol ermöglicht die Steuerung der Komponenten für einzelne Seiten, etwa weil manche Seiten ganz ohne Verfolgung schlicht nicht mehr im vollen Umfang genutzt werden können. Umfassend an- und abgeschaltet werden kann die Option in den Datenschutzeinstellungen.

Mozilla testet den Trackingschutz in weiteren Vorabversionen bereits auch für den "normalen" Modus und nicht nur für den privaten Modus. Ob dies mittelfristig allerdings auch standardmäßig in den stabilen Versionen des Browsers umgesetzt werden wird, ist derzeit noch unklar. Das Verhalten lässt sich in about:config mit den Optionen privacy.trackingprotection.* aber schon jetzt steuern und aktivieren. Einen Überblick über die herausgefilterten und geblockten Inhalte zeigt der Sicherheits-Tab der Webkonsole.


eye home zur Startseite
Rulf 25. Sep 2015

dann müssen die betreiber den traffik aber auch selber zahlen...und dann lohnt sich die...

Rulf 25. Sep 2015

die option gibt's auch schon in 38.3esr...die frage ist nur ob die darin gemachten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WSW mobil GmbH, Wuppertal
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. über DOWERK Fach- und Führungskräfte, deutschlandweit


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 224,90€ bei Caseking gelistet
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. SUNET

    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

  2. Cisco

    Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

  3. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  4. FTTH

    Telekom will mehr Kooperationen für echte Glasfaser

  5. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  6. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  7. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  8. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu

  9. Red+ Kids

    Vodafone führt Tarif für Kinder unter zehn Jahren ein

  10. Quantencomputer

    Alleskönner mit Grenzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: ...bringt diese oft wiederholte Darstellung...

    Fabo | 18:39

  2. Re: Facebook nutzt deutsche Daten auch jetzt schon!

    elgooG | 18:37

  3. Re: Apple geht das Geld aus

    Netspy | 18:34

  4. Re: Android? Kauft euch einen BlackBerry!

    Tuxgamer12 | 18:34

  5. Re: Gibts bei uns schon

    Ovaron | 18:33


  1. 18:14

  2. 17:47

  3. 16:19

  4. 16:02

  5. 15:40

  6. 14:51

  7. 14:17

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel