Mozilla: Firefox 84 läuft nativ auf Apple Silicon

Die aktuelle Version des Firefox-Browsers erweitert außerdem die Webrender-Nutzung und ist die letzte mit Flash-Support.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 84 ist erschienen.
Firefox 84 ist erschienen. (Bild: Mathias Appel, flickr.com/CC0 1.0)

Browserhersteller Mozilla hat die aktuelle Version 84 veröffentlicht. Der Browser läuft damit erstmals auf Apple Silicon, also den neuen M1-ARM-Chips in Macbooks und Mac Mini. Bisher lief die stabile Firefox-Version lediglich per Rosetta-Emulationsschicht auf den neuen Macs. Die mit dem nativen Port auf den M1 verbundenen Geschwindigkeitsverbesserungen beschreibt Mozilla als "spektakulär".

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (w/m/d) IT-Kunden- und Anwendungsbetreuung
    PKV Verband der privaten Krankenversicherung e.V., Köln
  2. Medizinische Fachkraft als Supportmitarbeiter (m/w/d) Krankenhaussoftware
    MEIERHOFER AG, München, Berlin
Detailsuche

So soll die Startzeit des Browsers dank der nativen Unterstützung 2,5-mal so schnell sein, wie bisher. Auch die Reaktionsfähigkeit von Webseiten soll sich deutlich verbessert haben. Das dürfte daran liegen, das vor allem Javascript nun ohne den Umweg über Rosetta seine volle Leistung entfalten kann. Zum Wechsel auf die native ARM-Version unter MacOS reicht das vollständige Update auf die aktuelle Version aus. Das Browserpaket läuft dann automatisch auf ARM.

Beschleunigt hat Mozilla den Firefox-Browser außerdem auf älteren Intel-Chips mit Gen5- und Gen6-GPUs. Auf diesen wird unter Windows und MacOS nun auch der Webrender genannten neue Grafikcode genutzt, der eine Hardwarebeschleunigung nutzt. Darüber hinaus wird die zuvor schon testweise verfügbare Hardwarebeschleunigung unter Linux nun auch offiziell auf dem freien Betriebssystem unterstützt und genutzt, sofern die Vorraussetzungen dafür erfüllt werden. Unter Linux hat das Team auch die Speicherverwaltung geändert, was ebenfalls die Leistung verbessern soll.

Die Browser-Macher von Mozilla weisen außerdem darauf hin, dass die Firefox-Version 84 die letzte sein wird, die den Flash-Player von Adobe und das dazugehörige API unterstützt. Im kommenden Jahr ist dann endgültig Schluss mit dem Flash-Player. Weitere Details und Neuerungen listen die Release-Notes von Firefox 84.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Powervision Powerray im Test
Diese Drohne geht unter

Ein ferngesteuertes U-Boot mit 4K-Kamera ist nicht mit einem Quadcopter vergleichbar, wie wir in unserem Test festgestellt haben.

Powervision Powerray im Test: Diese Drohne geht unter
Artikel
  1. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. E-Motorräder: Yamaha will Verbrenner auch in 30 Jahren nicht aufgeben
    E-Motorräder
    Yamaha will Verbrenner auch in 30 Jahren nicht aufgeben

    Yamaha will den Verbrennungsmotor für seine Motorräder nicht ganz aufgeben. Selbst in 30 Jahren soll es noch Maschinen mit Auspuff geben.

  3. iOS 14.7.1 und macOS Big Sur 11.5.1: Apple patcht aktiv ausgenutzte Mac- und iOS-Sicherheitslücke
    iOS 14.7.1 und macOS Big Sur 11.5.1
    Apple patcht aktiv ausgenutzte Mac- und iOS-Sicherheitslücke

    Apple-Nutzer müssen ihre Geräte mit iOS 14.7.1, iPadOS 14,7.1 und MacOS Big Sur 11.5.1 aktualisieren. Es gibt eine aktiv genutzte Sicherheitslücke.

janton2000 14. Jan 2021

Läuft der Firefox wirklich in einer finalen Version auf Windows on ARM oder ist es immer...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 mit Vertrag bei MediaMarkt bestellbar • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 bei MediaMarkt: 2 Spiele kaufen + 1 Spiel geschenkt • New World vorbestellbar ab 39,99€ [Werbung]
    •  /