• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla: Firefox 79 erweitert Webrender und Pocket

Der aktuelle Firefox-Browser bekommt eine Funktion zurück, die wegen Spectre vor mehr als zwei Jahren massiv beschränkt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox ist in Version 79 verfügbar.
Der Firefox ist in Version 79 verfügbar. (Bild: Mathias Appel/CC0 1.0)

Das Team von Browserhersteller Mozilla hat die aktuelle Version 79 des Firefox veröffentlicht. Als wichtige Neuerung hebt Mozilla die weitere Verteilung des neuen Webrenders an weitere Geräte mit Intel und AMD-GPUs hervor.

Stellenmarkt
  1. CoCoNet AG, Düsseldorf
  2. Stadt Norderney, Norderney

Ziel des Projekts ist es, das 2D-Rendering des Browsers komplett auf der GPU auszuführen und dadurch massiv zu beschleunigen. Auch andere Teile des Browsers könnten dadurch langfristig beschleunigt werden. Die Technik wird bereits länger genutzt, aber nur schrittweise verteilt.

Shared-Array-Buffer kommen zurück

Ebenfalls deutlich erweitert hat Mozilla die Anzahl der Pocket-Vorschläge, die in Deutschland in der Neuer-Tab-Übersicht dargestellt werden. Mozilla hat den Dienst bereits vor mehr als drei Jahren übernommen und die Empfehlungen dann schrittweise in den Browser integriert.

Wieder zurück im Browser sind die sogenannten Shared-Array-Buffer. Diese wurden im Jahr 2018 als Reaktion auf die bekanntgewordenen Spectre-Sicherheitslücken effektiv deaktiviert. Inzwischen wurde jedoch ein neuer Ansatz für den sicheren Umgang mit dieser Technik standardisiert und die Technik kann wieder genutzt werden.

Voraussetzung dafür ist, dass das Dokument in einem sicheren Kontext vom Browser verarbeitet werden muss. Dazu muss eine sogenannte Cross-Origin-Isolation genutzt werden. Wie das geht und überprüft werden kann, erklärt Mozilla in seinem Hacks-Blog. Dort gibt es auch ausführliche Details zu der neuen Umsetzung der Technik. Aufbauend auf der nun wieder nutzbaren Technik unterstützt der Firefox 79 außerdem Webassembly-Threads, was die damit erstellten Anwendungen deutlich beschleunigen soll.

Weitere Neuerungen der Version 79 des Firefox umfassen vor allem Verbesserungen an den Entwicklungswerkzeugen wie Konsole und Debugger und dem Inspector. Weitere für die Entwicklung interessante neue Funktionen zählt Mozilla in dem Hacks-Blog auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...
  3. 9,99€
  4. (-27%) 14,50€

Zoj 03. Aug 2020 / Themenstart

Ich würde mir dann auch Gedanken machen, nämlich wofür ich Browser so benutze, wenn ich...

dc_coder_84 29. Jul 2020 / Themenstart

Firefox öffnet nun Links welche target="_blank" enthalten standardmäßig mit rel...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
    •  /