• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla: Firefox 79 erweitert Webrender und Pocket

Der aktuelle Firefox-Browser bekommt eine Funktion zurück, die wegen Spectre vor mehr als zwei Jahren massiv beschränkt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox ist in Version 79 verfügbar.
Der Firefox ist in Version 79 verfügbar. (Bild: Mathias Appel/CC0 1.0)

Das Team von Browserhersteller Mozilla hat die aktuelle Version 79 des Firefox veröffentlicht. Als wichtige Neuerung hebt Mozilla die weitere Verteilung des neuen Webrenders an weitere Geräte mit Intel und AMD-GPUs hervor.

Stellenmarkt
  1. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn

Ziel des Projekts ist es, das 2D-Rendering des Browsers komplett auf der GPU auszuführen und dadurch massiv zu beschleunigen. Auch andere Teile des Browsers könnten dadurch langfristig beschleunigt werden. Die Technik wird bereits länger genutzt, aber nur schrittweise verteilt.

Shared-Array-Buffer kommen zurück

Ebenfalls deutlich erweitert hat Mozilla die Anzahl der Pocket-Vorschläge, die in Deutschland in der Neuer-Tab-Übersicht dargestellt werden. Mozilla hat den Dienst bereits vor mehr als drei Jahren übernommen und die Empfehlungen dann schrittweise in den Browser integriert.

Wieder zurück im Browser sind die sogenannten Shared-Array-Buffer. Diese wurden im Jahr 2018 als Reaktion auf die bekanntgewordenen Spectre-Sicherheitslücken effektiv deaktiviert. Inzwischen wurde jedoch ein neuer Ansatz für den sicheren Umgang mit dieser Technik standardisiert und die Technik kann wieder genutzt werden.

Golem Akademie
  1. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    3./4. Mai 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Voraussetzung dafür ist, dass das Dokument in einem sicheren Kontext vom Browser verarbeitet werden muss. Dazu muss eine sogenannte Cross-Origin-Isolation genutzt werden. Wie das geht und überprüft werden kann, erklärt Mozilla in seinem Hacks-Blog. Dort gibt es auch ausführliche Details zu der neuen Umsetzung der Technik. Aufbauend auf der nun wieder nutzbaren Technik unterstützt der Firefox 79 außerdem Webassembly-Threads, was die damit erstellten Anwendungen deutlich beschleunigen soll.

Weitere Neuerungen der Version 79 des Firefox umfassen vor allem Verbesserungen an den Entwicklungswerkzeugen wie Konsole und Debugger und dem Inspector. Weitere für die Entwicklung interessante neue Funktionen zählt Mozilla in dem Hacks-Blog auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  2. 159€
  3. 29,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 39,40€ + Versand)
  4. 159€ + 6,99€ Versand (Bestpreis)

Zoj 03. Aug 2020

Ich würde mir dann auch Gedanken machen, nämlich wofür ich Browser so benutze, wenn ich...

dc_coder_84 29. Jul 2020

Firefox öffnet nun Links welche target="_blank" enthalten standardmäßig mit rel...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /