• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla: Firefox 71 bringt Picture-in-Picture und Kiosk-Mode

Die aktuelle Version 71 des Firefox-Browsers unterstützt einen Kiosk-Mode für Vollbild-Apps. Mit der Picture-in-Picture-Funktion lassen sich Videos auf Webseiten verschieben und der Browser dekodiert nun selbst MP3-Dateien.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox-Browser ist in Version 71 erschienen.
Der Firefox-Browser ist in Version 71 erschienen. (Bild: Mathias Appel/CC0 1.0)

Mit der nun verfügbaren Version 71 seines Firefox-Browsers hat Hersteller Mozilla einige Multimedia-Funktionen umgesetzt. Dazu gehört etwa der Picture-in-Picture-Modus des Browsers, der dafür genutzt werden kann, Videos aus einem HTML5-Player in eine Art schwebendes Fenster auszulagern. So können die Videos parallel zu Arbeiten in anderen Tabs weiter angesehen werden. Die Funktion ist zunächst nur für Windows-Nutzer aktiviert, kann aber auch über die about:config-Seite aktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  2. Redline DATA GmbH EDV - Systeme, Ahrensbök, Stuttgart

Der Browser unterstützt in der aktuellen Version darüber hinaus einige Teile der Media-Session-API. Darüber können Metadaten von abgespielten Medien an das Betriebssystem weitergegeben werden, wie etwa Namen von Künstlern, Album und Titel. Über die API können außerdem Aktionen wie das Betätigen von physischen Play- und Pause-Tasten auf Tastaturen an Web-Anwendungen weitergegeben werden, was der Firefox nun ebenfalls unterstützt. Nativ unterstützt wird außerdem das Dekodieren von MP3-Dateien im Browser.

Für Enterprise-Kunden hat Mozilla einen sogenannten Kiosk-Modus für den Firefox-Browser umgesetzt. Dabei wird eine Webanwendung im Vollbild dargestellt - jedoch ohne die üblichen Kontrollelemente des Browsers. Der Chrome-Browser unterstützt solch eine Funktion bereits seit mehreren Jahren.

Verbessert hat das Entwicklerteam außerdem den integrierten Passwortmanager Lockwise, der nun auch Subdomains zur Autovervollständigung erkennt. Die integrierte Warnung vor gehackten Zugangsdaten ist nun außerdem auch für Nutzer von Screen-Readern zugänglich. Nutzer werden darüber hinaus über blockierte Cryptominer informiert und die Anzahl der blockierten Tracker in der Übersicht angezeigt, die über das Schild-Symbol erreichbar ist.

Überarbeitet hat das Team für Version 71 des Firefox außerdem die Darstellung der Seite about:config sowie die Darstellung der Informationen von TLS-Zertifikaten, für die es nun eine spezielle Seite im Browser gibt. Weitere Details listen die Release-Notes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus XG248Q LED-Monitor 389,00€ (Bestpreis!), Emtec SSD 120 GB 15,79€, Xiaomi...
  2. (u.a. Samsung Galaxy Tab A für 195,00€, Huawei MediaPad M5 Lite für 189,00€, Lenovo Tab E10...
  3. 899,00€ (Bestpreis!)
  4. 99,99€

Schnarchnase 04. Dez 2019 / Themenstart

Was hat das mit PiP zu tun? Gegen Werbung und tüdeln helfen uBlock Origin und Pi-Hole.

Dai 04. Dez 2019 / Themenstart

Man kann ihn aber einfach mit ALT + F4 beenden und landet dann auch wieder auf Windows...

1st1 04. Dez 2019 / Themenstart

Achtung, der PIP Mode scheint einen Fehler zu enthalten, der massig Speicher frisst. Das...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
    Apex Pro im Test
    Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
    2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

      •  /