Abo
  • Services:

Mozilla: Firefox 62 erleichtert Zugriff auf Privatsphäreeinstellungen

Mit der aktuellen Version 62 des Firefox-Browsers können Nutzer schnell den Trackingschutz aktivieren sowie Cookies und Webseitendaten löschen. Die Ansicht für den neuen Tab lässt sich weiter individualisieren und das Erstellen von Lesezeichen wird schöner.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 62 bietet mehr Optionen für die neue Startseite.
Firefox 62 bietet mehr Optionen für die neue Startseite. (Bild: Mozilla)

Vergangene Woche hat Mozilla angekündigt, künftig standardmäßig Tracker in seinem Firefox-Browser blockieren zu wollen. Der erste Schritt auf dem Weg zur Umsetzung ist es, die Technik, die bisher im privaten Modus genutzt wird, noch einfacher zugänglich zu machen. Zusätzlich zu dem Eintrag in den Einstellungsoptionen des Browsers erhält der Firefox mit der nun verfügbaren Version 62 eine kleine Schaltfläche im Menü mit dem sogenannten Hamburger-Button. Zur Nutzung der Technik reichen nun also lediglich zwei Klicks.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Ebenfalls etwas einfacher als bisher ist es, Cookies und Webseitendaten zu löschen. Dazu reicht nun ein Klick auf das Informationssymbol im linken Bereich der Adressleiste. In dem kleinen Pop-up-Fenster, das sich dadurch öffnet, findet sich ein entsprechender Eintrag. Der Dialog zum Erstellen eines Lesezeichen ist nun außerdem optisch etwas ansprechender und zeigt eine Vorschau der Webseite sowie deren Favicon an.

Individuelle Startseite und schönere Fonts

Die mit der Veröffentlichung von Firefox 57 alias Quantum eingeführte neue Startseite beziehungsweise die Neue-Tab-Ansicht lässt sich mit der aktuellen Version 62 stärker an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die Darstellung der Bereiche Wichtige Seiten, Empfehlungen von Pocket sowie der Überblick über Webseiten lässt sich nun auf bis zu vier Zeilen je Kategorie vergrößern.

Desktop-Nutzer des Firefox, die sich beim Sync-Dienst abmelden, wird nun angeboten, ihre persönlichen Daten wie etwa Lesezeichen, Passwörter, Verlauf oder Cookies und Webseitendaten von dem genutzten Gerät zu löschen. Nutzer, die die Autoconfig-Technik des Browsers verwenden, weisen die Entwickler von Mozilla darauf hin, dass diese Funktion nun nur noch über eine spezielle Sandbox-API angeboten wird.

Der Browser unterstützt künftig außerdem die sogenannten Variable Fonts, mit denen aus einer Datei für einen Schrifttyp viele verschiedene Ansichten und Stile generiert werden können. Details dazu liefert ein gesonderter Blog-Eintrag des Mozilla-Angestellten Dan Callahan. Weitere Neuerungen listen die Release-Notes für Web-Entwickler.

Der Browser steht zum Download über die Archive-Server von Mozilla bereit und wird derzeit als Update verteilt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 6,37€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Catscrash 14. Sep 2018 / Themenstart

pref("general.config.sandbox_enabled", false); als zusätzliche Zeile in der pref/config...

Schnarchnase 06. Sep 2018 / Themenstart

Ja, aber auch hier könnte man einfach modular bleiben und das Mozilla-Blocking-Add-On...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /