Abo
  • Services:
Anzeige
Die Knoten im Web-Audio-Editor von Firefox 32
Die Knoten im Web-Audio-Editor von Firefox 32 (Bild: Mozilla)

Mozilla: Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

Die Knoten im Web-Audio-Editor von Firefox 32
Die Knoten im Web-Audio-Editor von Firefox 32 (Bild: Mozilla)

Die neue Version 32 des Mozilla-Browsers Firefox benutzt einen generationellen Garbage Collector, einen HTTP-Cache und unterstützt Public Key Pinning. Die Entwicklertools funktionieren nun auch mit sehr hohen Auflösungen und es gibt einen neuen Audio-Editor.

Mit der aktuellen Version 32 des Firefox sollte sich die Leistung des Browsers, vor allem für viel besuchte Seiten, deutlich steigern. Grund dafür ist ein neues Backend für den HTTP-Cache. Dieses erlaubt etwa das Laden von Daten, bevor diese tatsächlich gelesen werden und verzögert Schreibzugriffe auf den Cache, solange erstmals eine Seite gezeichnet wird. Der neue Cache soll auch wesentlich besser gegen Abstürze gewappnet sein, der Hauptthread soll nicht mehr hängenbleiben können.

Anzeige

Die Entwickler haben außerdem einen generationellen Garbage Collector zum Aufräumen des Speichers integriert. Diese Technik erlaubt eine bessere Unterscheidung zwischen kurz- und langlebigen Objekten, was die Bereinigung ersterer beschleunigen kann. Um die Sicherheit der Nutzer zu erhöhen, hat Mozilla einige 1024-Bit-Wurzelzertifikate entfernt.

Zudem unterstützt der Firefox 32 nun das sogenannte Public Key Pinning. Damit können Webseiten die von ihnen für HTTPS-Verbindungen zugelassenen Zertifikate mitteilen, wodurch sich Man-in-the-Middle-Angriffe aufdecken und abwehren lassen können. Zunächst ist das für einige Seiten von Google, Twitter und Mozilla aktiviert. Für letztere sollen damit Downloads abgesichert werden.

Werkzeuge für HiDPI

Darüber hinaus sollte die Verwendung der Entwicklerwerkzeuge jetzt auch mit sehr hoch aufgelösten Displays (HiDPI) problemlos funktionieren. Der einfache Javascript-Editor Scratchpad verfügt nun über eine Code-Komplettierung und eine Inline-Dokumentation, mit Hinweisen zu dem aktuellen Symbol in einem Pop-Up. Dazu verwendet Mozilla Tern.js, das unter anderem auch in Emacs, Vim und Sublime Text genutzt werden kann.

Neu hinzugekommen ist der Web-Audio-Editor. Damit lassen sich die Audio-Quellen in Graphen darstellen und editieren. Das vereinfacht die Arbeit insbesondere mit Web-Elementen, deren Sound aus mehreren Quellen zusammengesetzt ist. Weitere für Web-Entwickler interessante Neuerungen finden sich bei Mozilla.

Details listet Mozilla in den Release-Notes auf. Firefox 32 steht zum Download über die FTP-Server von Mozilla bereit.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 04. Sep 2014

Nur so haben die CDN-Server in Deiner Nähe genügend Kapazität um genug Leute mit Videos...

zweiohrmensch 04. Sep 2014

-------------------------------------------------------------------------------- Wie...

zweiohrmensch 04. Sep 2014

Bei allem angemessenen Respekt, aber das ist Quatsch. Nichts daran zu rütteln gibt es...

Lala Satalin... 03. Sep 2014

Waterfox



Anzeige

Stellenmarkt
  1. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  2. Amprion GmbH, Dortmund
  3. Robert Bosch GmbH, Ditzingen
  4. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr), Berlin, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samung UHD-TV 569,00€, LG UHD-OLED-TV 2.398,00€)
  2. ab 44,99€
  3. ab 13,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  2. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  3. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  4. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  5. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  6. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer

  7. Android O

    Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein

  8. Streaming

    Akamai macht Videos mit Quic schneller

  9. United Internet

    1&1 bietet VDSL immer mehr über sein eigenes Netz an

  10. Videostreaming im Zug

    Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

  1. Re: Macht es auf eigene Rechnung und ein...

    TC | 17:07

  2. Re: Core i3 soll reichen?

    sneaker | 17:05

  3. Re: BGB wurde geändert, würde ich ggfls drau...

    daNick73 | 17:04

  4. Re: Reife Leistung

    Gormenghast | 17:04

  5. Re: Beschwert ihr euch?

    Dantelein | 17:04


  1. 16:50

  2. 16:24

  3. 15:46

  4. 14:39

  5. 14:10

  6. 13:36

  7. 13:35

  8. 13:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel