• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla: Firefox-24-Beta steht zum Download bereit

Die Beta von Firefox 24 bringt vor allem Neuerungen für die Android-Version mit, an der Desktopversion ändert sich nur wenig. Die mobile Version unterstützt nun auch WebRTC.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox-24-Beta veröffentlicht
Firefox-24-Beta veröffentlicht (Bild: Mozilla)

Firefox für Android unterstützt in der Version 24 Beta nun wie die Desktopversion wesentliche Komponenten von WebRTC. Damit lässt sich Echtzeitkommunikation im Browser umsetzen, beispielsweise browserübergreifende Videochats und direkte Datenübertragungen zwischen zwei Nutzern. Die Beta von Firefox 24 für Android unterstützt dazu Datachannels, Peerconnection und GetUserMedia.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Klebl GmbH, Neumarkt in der Oberpfalz

Zudem wurde die Reader-Funktion und die in Firefox integrierte Reading-List neu gestaltet, so dass Nutzer nun zwischen serifenloser Schrift und Schrift mit Serifen wählen können. Zudem kann der Browser im Reader-Modus automatisch einen Dunkelmodus in dunkler Umgebung aktivieren. Aber auch Nutzer können diesen direkt aktivieren. Um einen Artikel dem Reader hinzuzufügen, genügt es, in der neuen Version lange auf das Reader-Icon zu tippen. Wird der Reader aktiviert, färbt sich zudem die URL-Zeile orange.

Mit der "NFC Bump" genannten Funktion lassen sich Tabs mit einem anderen NFC-fähigen Endgerät austauschen. Es genügt dazu, die beiden Geräte aneinanderzuhalten. Die Funktion Quickshare erzeugt im Share-Menü Einträge zum schnellen Teilen via E-Mail, SMS oder über soziale Netzwerke, je nach Endgerät.

Browserkonsole für die Desktopversion

Die größte Neuerung von Firefox 24 für den Desktop ist die neue Browserkonsole für Entwickler. Diese ähnelt der Webkonsole, ist nicht auf ein Tab beschränkt, sondern deckt den ganzen Browser ab. Gedacht ist das vor allem für Entwickler von Firefox-Erweiterungen.

Die Beta von Firefox 24 steht ab sofort unter mozilla.org/firefox/beta für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit. Die Android-Version ist in Googles Play Store zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

generalsolo 12. Aug 2013

Kannst du ja. Falls du Windows benutzt kannst du dir ja die PortableApps Plattform von...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3090 im Test: Titan-Power mit Geforce-Anstrich
Geforce RTX 3090 im Test
Titan-Power mit Geforce-Anstrich

Doppelt so teuer und doch günstiger: Wir haben die Geforce RTX 3090 mit 24 GByte Speicher in 8K-Spielen und Profi-Apps vermessen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
  2. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
  3. Geforce RTX 3080 im Test Doppelte Leistung zum gleichen Preis

Golem on Edge: Ein Sekt auf Glasfiber!
Golem on Edge
Ein Sekt auf Glasfiber!

Meine Datsche bekommt bald FTTH, darauf muss angestoßen werden! Das Verständnis für Glasfaser fehlt leider bei Nachbarn wie bei Kollegen.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. EU-Kommission Glasfaser darf auch in Vectoringgebieten gefördert werden
  2. DNS:NET Cottbus bekommt Glasfaser
  3. Deutsche Telekom Gewerbegebiete bekommen bis zu 100 GBit/s

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

    •  /