Abo
  • Services:

Mozilla: Firefox 14 nun auch für den Desktop

Nach der Android-Version hat Mozilla seinen Browser Firefox 14 nun auch in der Desktop-Version veröffentlicht, genau genommen in der Version 14.0.1.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 14.0.1 für Windows, Linux und Mac OS X
Firefox 14.0.1 für Windows, Linux und Mac OS X (Bild: Mozilla)

Firefox 14.0.1 nutzt standardmäßig die verschlüsselte Google-Suche. Die Awesome Bar genannte URL-Zeile vervollständigt eingegebene URLs nun automatisch.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen bei Düsseldorf
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Plugins können so konfiguriert werden, dass sie erst nach einem Klick geladen werden. Das aber erfordert eine Änderung der about:config.

Unter Mac OS X 10.7 alias Lion wird der native Vollbildmodus unterstützt.

Zu mehr Sicherheit soll eine Änderung am Identitätsmanager führen. Diese verhindert, dass eine SSL-Verbindung mit Hilfe eines Favicons missbraucht werden kann.

Vor allem für Spieleentwickler relevant ist die Unterstützung des Pointer Lock API. Zudem können Websites nun verhindern, dass das Display in den Schlafmodus geschaltet wird.

Firefox 14.0.1 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

moinsch 22. Aug 2012

Der "Last resort" hat ja funktioniert, ist aber als "Letzter Ausweg" aus...

Spaghetticode 19. Jul 2012

Da mir dazu noch eine Frage gesendet wurde: - Bitte unter https://addons.mozilla.org/de...

Lala Satalin... 18. Jul 2012

Max Version auf 9999 und es geht wieder.

Lala Satalin... 18. Jul 2012

Der Prozess ist also nur dazu da, die Installation mit erhobenen Benutzerrechten...

Erunno 18. Jul 2012

Vor allem für die inkrementelle GC gilt: Das Feature ist aus gutem Grunde noch nicht...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /