Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox 13.0.1 ist da.
Firefox 13.0.1 ist da. (Bild: Mozilla)

Firefox 13.0.1: Update hilft nicht bei Problem mit Flash-Videos

Firefox 13.0.1 ist da.
Firefox 13.0.1 ist da. (Bild: Mozilla)

Mozilla hat Firefox 13.0.1 veröffentlicht. Mit dem Update wird ein Fehler im Zusammenhang mit Adobes Flash beseitigt, auf die Wiedergabe von Flash-Videos hat das aber keinen Einfluss. Nach dem aktuellen Flash-Patch funktioniert die Wiedergabe von Flash-Videos bei einigen Firefox-Nutzern nicht mehr.

Mozilla hatte rund eine Woche nach dem Erscheinen des aktuellen Flash-Patches bestätigt, dass es auf Windows-Systemen Probleme gibt. Mit einigen Firefox-Installationen ist nach der Einspielung des aktuellen Flash-Patches keine Wiedergabe von Flash-Videos mehr möglich. Die Probleme sollen nur Systeme mit Windows Vista und Windows 7 betreffen.

Anzeige

Firefox 13.0.1 beseitigt Probleme im Zusammenspiel mit Hotmail

Das Update auf Firefox 13.0.1 korrigiert diesen Fehler allerdings nicht, sondern einen anderen Fehler im Zusammenspiel mit Adobes Flash, der beim Beenden des Browsers zu einem Absturz führt. Zudem soll Firefox 13.0.1 einige Fehler im Zusammenspiel mit Microsofts Hotmail beseitigen. So wurde mit Firefox 13 der Windows Messenger nicht innerhalb von Hotmail geladen und der Hotmail-Posteingang wurde nicht aktualisiert. Üblicherweise wird das Update automatisch eingespielt oder der Firefox-Nutzer kann über den Browser das Update suchen und installieren lassen.

Derzeit ist nicht bekannt, ob die Probleme bei der Wiedergabe von Flash-Videos auch ältere Firefox-Versionen unter Windows Vista und 7 betreffen. Um die Probleme bei der Flash-Video-Wiedergabe zu beseitigen, gibt es von Mozilla einen Workaround, der allerdings nur hilft, wenn der Real Player installiert ist.

Im Real Player kann zunächst versucht werden, die Funktion "Web-Downloading und Aufnahme" abzuschalten. Hilft das nicht, kann der Real Player deaktiviert werden. Und wenn auch das nicht hilft, soll der Real Player deinstalliert werden. Alternativ empfiehlt Mozilla, ein Downgrade auf Flash 11.2 durchzuführen. Dann bleibt jedoch das System unsicher, denn zur Beseitigung der sechs gefährlichen Sicherheitslücken in Flash muss der aktuelle Patch installiert werden. Ohne die Patch-Einspielung sind Systeme entsprechend gefährdet, Opfer eines Angriffs zu werden.

Nachtrag vom 18. Juni 2012, 9:34 Uhr

Der Artikel wurde überarbeitet. Entgegen den Aussagen in der ersten Artikelfassung korrigiert das Update auf Firefox 13.0.1 nicht die Probleme bei der Flash-Wiedergabe, die somit weiter bestehen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 14. Jul 2012

jup, wobei es in dem Fall ja auch nicht hilft, ich muss jetzt für Flash-Videos eben...

SoniX 08. Jul 2012

Sorry, aber wenn man mitbekommt was da abgeht, dann muss schleunigst die Kurve gekratzt...

Cheops 01. Jul 2012

Ich hab Windows 7 und dieses Patch war ein Patch für völligen Stillstand. Allerdings nur...

nirvanna 25. Jun 2012

hab ich nun meinen FF auf die 12. version downgraded. die videos bei youtube sind immer...

SSD 19. Jun 2012

Da war doch mal was ... Kann es sein, dass es die noch gar nicht so lange gibt? Und auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. access KellyOCG GmbH, deutschlandweit
  2. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. ACTINEO GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)
  2. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Asse 2.0

    Ach | 23:37

  2. Re: Unity hat mich damals von Ubuntu weggetrieben

    ManMashine | 23:34

  3. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    Ftee | 23:31

  4. Re: Arme Selbsständige...

    Ftee | 23:31

  5. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Ftee | 23:30


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel