Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla: Firefox 11 Beta mit SPDY und neuem Entwicklertool

Mozilla hat eine Betaversion von Firefox 11 veröffentlicht. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen neue Entwicklerwerkzeuge, die Synchronisation von Erweiterungen über mehrere Rechner und die Unterstützung von Googles HTTP-Nachfolger SPDY.

Artikel veröffentlicht am ,
Page Inspector 3D alias Tilt
Page Inspector 3D alias Tilt (Bild: Mozilla)

Firefox 11 Beta unterstützt das von Google entwickelte Protokoll SPDY, was zu kürzeren Ladezeiten von Websites führen soll. Allerdings muss SPDY auch auf Serverseite unterstützt werden und das ist bislang bis auf wenige Ausnahmen nur bei Googles Websites der Fall.

Stellenmarkt
  1. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters (Westerwald)
  2. BWI GmbH, Bonn

Zudem ermöglicht es Firefox 11, Erweiterungen über mehrere Plattformen zu synchronisieren. Nutzer müssen diese Funktion aber explizit in den Synchronisationseinstellungen aktivieren.

Das für Umsteiger von anderen Browsern in Firefox enthaltene Migrationswerkzeug unterstützt künftig auch Google Chrome, so dass Daten und Einstellungen auch aus Chrome übernommen werden können.

Neue Entwicklerwerkzeuge

Für Entwickler bietet Firefox zwei neue Werkzeuge: Page Inspector 3D und den Style-Editor. Der mit Firefox 10 eingeführte Page Inspectors erhält eine 3D-Ansicht, die die Struktur einer Website dreidimensional darstellt. So sind tiefe Verschachtelungen leicht erkennbar. Die Funktion stand bisher über die Firefox-Erweiterung Tilt zur Verfügung.

Der Style Editor ermöglicht es, CSS-Dateien einer Seite zu verändern, so dass die Änderungen direkt in der Website erscheinen. Anschließend können die so veränderten CSS-Dateien gespeichert werden.

Die Beta von Firefox 11 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X im Beta-Channel von Firefox zum Download bereit. Details zu den Neuerungen finden sich in den Release Notes.

Firefox 12 Aurora

Mozilla hat zugleich die Auroraversion von Firefox 12 veröffentlicht. Diese enthält zahlreiche kleine Änderungen, aber keine wesentlichen Neuerungen. Unter anderem wurden Simple Map und Set Builtins aus ECMAScript Harmony integriert, diese Änderungen sollen aber mit der Betaversion wieder entfernt werden. Sie dienen nur zu Testzwecken.

Firefox 12 Aurora enthält zudem Multitouch-Unterstützung für Android, unterstützt Zeilenumbrüche in Tooltips und bei XmlHttpRequest kann ein Netzwerktimeout angegeben werden.

Firefox 12 Aurora steht im Aurora-Kanal von Firefox zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-55%) 4,50€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Anonymer Nutzer 09. Feb 2012

www.unddasistgutso.de Siehe mein Posting zu SPDY. Wer sich ungefragt ALLES auf den...

Anonymer Nutzer 09. Feb 2012

So, so..Bullshit. Ist Freitag oder was ? Offensichtlich fehlen da wichtige Grundlagen bei...

EricEDDN 07. Feb 2012

Hi, zunächst vielen Dank! :) Und ja du hast natürlich recht, dass ganze ist wirklich...

redbullface 05. Feb 2012

Ich nutze die gleiche Erweiterung. Nicht aus Schönheitsgründen, sondern um tatsächlich...

gollumm 05. Feb 2012

Also die einzige Resource die die Entwicklertools verbrauchen, wenn Du sie nicht nutzt...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

    •  /