• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla: Deep Speech wird klein und schnell

Die freie Spracherkennung Deep Speech von Mozilla läuft in der aktuellen Version 0.6 auch auf wenig leistungsfähigen Chips in Echtzeit. Darüber hinaus hat das Team das Modell weiter deutlich verkleinert.

Artikel veröffentlicht am , /Ulrich Bantle/Linux Magazin
Die Spracherkennung von Mozilla steht in Version 0.6 bereit. (Symbolbild)
Die Spracherkennung von Mozilla steht in Version 0.6 bereit. (Symbolbild) (Bild: istolethetv, flickr.com/CC-BY 2.0)

Mozilla arbeitet seit rund zwei Jahren an der freien Spracherkennung Deep Speech und hat nun Version 0.6 des Systems vorgestellt. Laut der Ankündigung auf dem Hacks-Entwicklerblog wird Deep Speech "schnell, schlank und allgegenwärtig". Die wichtigsten Neuerungen der Version sind demnach Leistungsverbesserungen.

Stellenmarkt
  1. HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz, Siegen
  2. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden

Anwendungs-Entwickler seien dadurch nicht mehr gezwungen, ihre Systeme für Deep Speech fein anzupassen. Der neue Streaming Decoder stelle in diesem Zusammenhang den größten Fortschritt dar. Er ermögliche einen konsistenten Betrieb mit geringen Latenzen und Speicherverbrauch, egal wie lang das Soundmuster sei, schreibt Entwickler Reuben Morais in dem Blog-Eintrag.

Hinzugekommen sei außerdem die Unterstützung für Tensorflow Lite. Damit verringere sich die Paketgröße von Deep Speech entscheidend. Tensorflow Lite ist speziell auf den Einsatz für Embedded- und mobile Geräte optimiert. Das englische Akustik-Modell von Deep Speech sei damit von 188 auf nur 47 MByte geschrumpft. Die Nutzung von Tensorflow Lite beschleunigt Deep Speech darüber hinaus auch auf Desktop-Systemen. Laut dem Entwickler läuft Deep Speech nun auf nur einem Kern des Raspberry Pi 4 schneller als Echtzeit.

Deep Speech liefert in der aktuellen Version zudem Metadaten und Timing-Informationen über die API aus. Damit seien ausgefeiltere Anwendungen möglich, so Mozilla. Das Upgrade auf Tensorflow 1.14 ermögliche zudem ein deutlich schnelleres Training als bisher, wodurch das Team besser experimentieren könne. Weitere Details liefert die Ankündigung in dem Blog. Das Modell und der Code von Deep Speech finden sich auf Github.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. INNO3D GeForce RTX 3060 Ti Twin X2 OC Grafikkarte für 519€)
  2. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X, Prozessor für 509€)
  3. (u. a. ZOTAC Gaming GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge für 523,18€)
  4. (u. a. ZOTAC GAMING GEFORCE RTX 3060 TI TWIN EDGE 8GB GDDR6 für 411,56€)

FreiGeistler 12. Dez 2019

Hmpf! Kaffee kocht der immer noch keinen guten! >:-(

Hotohori 07. Dez 2019

Komisch, unter Win 10 mit Firefox keinerlei Probleme, hat auf Anhieb beides funktioniert.

m9898 07. Dez 2019

Schneller als Echtzeit bedeutet, dass ein System höhere Datenmengen verarbeiten kann als...


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /