Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla-Browser: 64-Bit-Firefox ist bereit für Alpha-Tests

Die aktuelle Developer Edition enthält eine 64-Bit-Version von Firefox für Windows. Zudem ermöglicht WebRTC mehrere Streams und nutzt Perfect-Forward-Secrecy. Final soll die Version Mitte Mai erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Unreal-Demo in der 64-Bit-Variante des Firefox unter Windows.
Unreal-Demo in der 64-Bit-Variante des Firefox unter Windows. (Bild: Mozilla - CC-BY-SA 3.0)

Etwas später als noch im Herbst geplant, verlässt die 64-Bit-Version des Mozilla-Browsers für Windows den sogenannten Nightly-Channel. Mit der nun veröffentlichten Developer Edition von Firefox 38, vormals Aurora, können Interessierte die Vorteile der größeren Wortbreite auch auf dem Betriebssystem von Microsoft testen. Unter Mac OS X und Linux-Distributionen sind 64-Bit-Builds seit einigen Jahren verfügbar. Die Entwicklung unter Windows ist im November 2012 vorübergehend eingestellt und nach Protesten von Nutzern wieder aufgenommen worden.

Stellenmarkt
  1. über modern heads executive search, Hamburg
  2. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf

Vorteilhaft ist die 64-Bit-Variante vor allem für sehr große Webanwendungen wie etwa Spiele, die zum Beispiel mit der Unreal Engine, Emscripten und asm.js leicht im Web umgesetzt werden können. Mozilla empfiehlt für diese Techniken einen bis zu 2 GByte großen Heap-Speicher, der dank der 64 Bit damit viermal so groß ist wie bei der 32-Bit-Variante.

Durch den Zugriff auf neue Register und Hardware-Befehle soll die Ausführung von Javascript-Code zudem beschleunigt werden. Für derartigen Code kann laut Mozilla wegen des vergrößerten Adressraums auch den Speicherschutz der Hardware verwenden und auf eigene Überprüfungen verzichten. Das verbessere den Datendurchsatz deutlich, sagt Mozilla. Außerdem werde die Effektivität von ASLR durch 64 Bit erhöht.

WebRTC mit PFS und vielen Streams

Weitere Neuerungen der Alpha betreffen unter anderem WebRTC, das für Videochats genutzt werden kann. So lassen sich nun mehrere Medien-Streams zu einer laufenden Peer-to-Peer-Verbindung hinzufügen. Audio- und Webcam-Streams sowie etwa ein Screen-Sharing können so unabhängig voneinander behandelt werden.

Möglich wird die Veränderung der Streams durch das Neuaushandeln einer laufenden Sitzung. Bisher musste die Sitzung dafür neu gestartet werden. Wie in einem Entwurf von der IETF empfohlen, verwendet Firefox in der Alpha-Version Perfect-Forward-Secrecy (PFS) für WebRTC. Da einige Server dies noch nicht unterstützen, weist Mozilla eindringlich auf ein Update der eingesetzten Technik hin.

In den Release Notes sind weitere Details der nun veröffentlichten Alpha von Firefox 38 zusammengefasst. Final erscheinen soll die Version am 12. Mai, was wahrscheinlich auch für die 64-Bit-Builds für Windows gilt. Für Tests empfiehlt Mozilla noch die Deinstallation der 32-Bit-Variante. Für saubere Updates will das Team in den kommenden Wochen noch sorgen. Die Developer Edition von Firefox 38 steht zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

ragnarok 04. Mär 2015

Firefox (32 Bit) scheint eigentlich recht moderat, was die Speicherbeanspruchung angeht...

EvilSheep 03. Mär 2015

Zumindest mit der Version a2 is ein Parallelbetrieb (problemlos) möglich. Bisher völlig...

Rulf 03. Mär 2015

fürs normale surfen ist das vollkommen egal...interessant wird's aber bei...

Rulf 03. Mär 2015

werde das mal testen...mit dem forum hast du recht...und was die aktualität betrifft...

GrenSo 03. Mär 2015

Ich liebäugle im Moment auch sehr sehr stark mit Vivaldi als neuen Browser aber bis der...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /