• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla Brick 1.0: Wiederverwendbare UI-Komponenten für Web-Apps

Mit Mozillas Brick soll es einfacher sein, Web-Apps zu schreiben. Der Javascript- und CSS-Code stellt dafür vielfach verwendete UI-Komponenten zur Verfügung, die sich einfach per eigenem HTML-Tag einbinden lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Beispiel-App mit den X-Tags Appbar, Deck und Card
Eine Beispiel-App mit den X-Tags Appbar, Deck und Card (Bild: Mozilla/CC-BY-SA 3.0)

Baustein, in Englisch Brick, nennt Mozilla seine kleine Bibliothek, die vielfach verwendete UI-Elemente für Webanwendungen und damit zum Beispiel auch für Firefox OS nun in Version 1.0 bereitstellt.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein, Kiel
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart

Möglich macht die Brick-Bibliothek die sogenannten Web Components, die derzeit vom W3C standardisiert werden. Damit kann jeder seine eigenen, komplexen HTML-Elemente selbst bauen oder eben über Bibliotheken wie Brick benutzen. Die einzelnen Bestandteile von Brick lassen sich nach dem Einbinden des Codes auf der Webseite einfach über ein HTML-Tag benutzen.

Derzeit beinhaltet Brick neben einem einfachen Kalender auch verschiedene Elemente wie Auswahlknöpfe, eine Menü- oder auch eine Tab-Leiste. Zusätzlich dazu lässt sich das Layout einer Anwendung mit Brick einfach erstellen und auch Animationen wie das Umdrehen der App-Oberfläche oder das Durchlaufen verschiedener Kacheln ist möglich.

Auf der Webseite von Brick bietet Mozilla eine ausführliche Dokumentation samt Demo-Code für die einzelnen Komponenten an. Zum Verwenden der Komponenten können die Bestandteile auf der Projektwebseite nach Bedarf ausgewählt und anschließend gebündelt heruntergeladen werden.

Der Projektcode steht für Interessierte unter der Apache-Lizenz über Github bereit. Zur Entwicklung sind Node.js und die Pakete Bower sowie Grunt notwendig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

Schnarchnase 08. Mär 2014

Immer die gleiche Leier. Mozilla schon immer viele verschiedene Projekte vorangebracht...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
Star-Trek-Experte
"Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
Ein Interview von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
  2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
  3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen

Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
Passwortmanager
Das letzte Mal Lastpass verwenden

Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
Von Moritz Tremmel

  1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
  2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
  3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

    •  /