Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox für iOS wird ein neuer Browser in der Sprache Swift.
Firefox für iOS wird ein neuer Browser in der Sprache Swift. (Bild: Mozilla)

Mozilla: Beta von Firefox für iOS geplant

Firefox für iOS wird ein neuer Browser in der Sprache Swift.
Firefox für iOS wird ein neuer Browser in der Sprache Swift. (Bild: Mozilla)

Mozilla plant eine geschlossene Beta des Firefox-Browsers für iOS. Das Projekt hat nur wenig mit dem Code für andere Plattformen gemein, da Apples Regeln für den Appstore dies erschweren. Diesen beugen sich die Entwickler nun offenbar komplett, um mehr Nutzer zu erreichen.

Anzeige

Wegen der komplizierten Regeln von Apples Appstore und vor allem wegen der sehr strikten Einschränkungen weigerten sich die Mozilla-Entwickler sehr lange, Firefox auch für iOS anzubieten. So ist etwa keine andere Rendering-Engine als das systemeigene Webkit erlaubt, Gecko aus Firefox darf nicht genutzt werden. Dennoch entsteht seit knapp einem halben Jahr eine Firefox-Version für iPhones und iPads, die nun so weit fortgeschritten ist, dass Mozilla eine geschlossene Betaphase zum Testen ankündigt.

Die Vorbereitungen dafür seien bereits angelaufen. Ein genauer Starttermin kann zwar nicht genannt werden, es soll aber "bald" losgehen, heißt es. Außerdem bevorzuge das Team eigentlich eine große offene Beta mit vielen Nutzern. Sie müssten sich jedoch an den vorgegebenen Entwicklungs- und Veröffentlichungsprozess halten, um eine Firefox-App für iOS bereitzustellen, weshalb zunächst nur eine geschlossene Beta umgesetzt werde.

Code bei Github

Im Dezember vergangenen Jahres ist der Quellcode zu der neuen Firefox-Variante erstmals bei Github veröffentlicht worden. Zuvor bestätigten führende Entwickler aus einer Konferenz heraus, dass der Browser auch auf iOS verfügbar sein soll.

Der Code nutzt fast ausschließlich die neue von Apple initiierte Programmiersprache Swift, welche als Alternative zu Objective-C für iOS- und OS-X-Apps verwendet werden soll. Einige wenige Bestandteile sind noch in Objective-C verfasst. Statt einer Portierung von bisher gepflegtem Code und einem Hack um Webkit herum entsteht so ein neuer Browser von Mozilla, in dem die vielen Firefox-Dienste implementiert werden.


eye home zur Startseite
manitu 27. Mai 2015

Also rein subjektiv ist chrome um einiges schneller als safari auf iOS. Und bei etch auch...

TC 26. Mai 2015

Nutze keine Maus am Convertible, aber mit Trackpad ists Ok Touchscreen scrollen ist sehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  2. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  3. Eucon GmbH, Münster
  4. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Motorsport Manager für 15,99€)
  2. 339,90€ + 3,99€ Versand
  3. 345,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Philosophisch falsch :)

    MKar | 05:09

  2. Re: Titel?

    __destruct() | 04:40

  3. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    picaschaf | 04:29

  4. 10 Minuten E-Mail über VPN :)

    Techn | 04:26

  5. Re: Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant...

    justjanne | 03:11


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel