Abo
  • Services:
Anzeige
Javascript soll mit asm.js halb so schnell sein wie nativer Code.
Javascript soll mit asm.js halb so schnell sein wie nativer Code. (Bild: Alon Zakai)

Mozilla: asm.js soll Javascript deutlich schneller machen

Javascript soll mit asm.js halb so schnell sein wie nativer Code.
Javascript soll mit asm.js halb so schnell sein wie nativer Code. (Bild: Alon Zakai)

Mit asm.js soll Javascript je nach Situation zwei- bis fünfmal schneller ausgeführt werden, als das in den derzeit schnellsten Javascript-Engines möglich ist. Der für asm.js geschriebene Code läuft allerdings auch in älteren Browsern.

Die Mozilla-Entwickler David Herman, Luke Wagner und Alon Zakai haben mit asm.js einen Ansatz entwickelt, mit dem sich die Ausführung von Javascript drastisch beschleunigen lässt. Gedacht ist asm.js vor allem für Javascript-Programme, die mit Hilfe von Compilern wie beispielsweise Emscripten aus anderen typensicheren Sprachen übersetzt werden.

Anzeige

Konkret handelt es sich bei asm.js um ein Javascript-Subset, so dass sich für asm.js geschriebener Code in jeder Javascript-Engine ausführen lässt. Neue Javascript-Engines, die auf asm.js aber vorbereitet sind, sollen in der Lage sein, den entsprechenden Code deutlich schneller auszuführen. Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so schnell sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde. Damit soll Javascript mit asm.js in etwa so schnell sein wie Java und C#.

  • asm.js im Benchmark-Vergleich (Bild: Alon Zakai)
  • asm.js im Benchmark-Vergleich (Bild: Alon Zakai)
asm.js im Benchmark-Vergleich (Bild: Alon Zakai)

Um diesen Geschwindigkeitssprung zu erreichen, führt asm.js strikte Typen für Integer und Floats sowie einen virtuellen Heap ein, der durch ein Typed Array repräsentiert wird. Integer-Variablen werden nach dem aktuellen Entwurf mit dem Anhang "|0" versehen, Floats wird ein "+" vorangestellt. Die Einhaltung der strikten Typen kann beim Parsen des Javascirpt-Codes überprüft werden, vorausgesetzt, die Javascript-Engine wird mit "use asm"; dazu angewiesen.

Kann der Code durch asm.js validiert werden, kann die Javascript-Engine einen Ahead-of-Time-Compiler verwenden und sicher sein, dass sich die Typen während der Laufzeit nicht verändern. Auch eine Garbage-Collection ist nicht notwendig, da sich die entsprechenden Programme über den virtuellen Heap selbst um die Speicherverwaltung kümmern.

Das ermöglicht es, den entsprechenden Javascript-Code letztendlich deutlich schneller auszuführen, setzt aber eine Javascript-Engine voraus, die auf asm.js vorbereitet ist. Mozilla arbeitet derzeit an einer entsprechenden Anpassung seiner Javascript-Engine.

Die asm.js-Entwickler räumen ein, dass die gewählte Syntax nicht sehr hübsch ist, das aber sei Compilern wie Emscripten oder Mandreel egal. Dennoch erwägen sie, noch eine besser lesbare Syntax einzuführen.

Der große Vorteil von asm.js gegenüber Ansätzen wie Google Native Client soll darin bestehen, dass der für asm.js vorgesehene Code auch von bestehenden Javascript-Engines ohne Anpassungen ausgeführt werden kann. Und um die Vorteile von asm.js zu nutzen, bedarf es nur kleiner Anpassungen an den Engines. Googles Native Client muss hingegen vom Browser explizit unterstützt werden, was derzeit nur bei Chrome der Fall ist.

Wer asm.js heute schon ausprobieren will, benötigt dazu eine Entwicklerversion von Firefox aus dem Zweig Odinmonkey. Emscripten kann mit dem Schalter "ASM_JS=1" dazu gebracht werden, den passenden Code zu erzeugen.

Geht es nach Emscripten-Entwickler Alon Zakai, könnte asm.js auch die Basis sein, um VMs für andere Sprachen, beispielsweise Java und C#, im Browser zur Verfügung zu stellen, so dass auch Java- und C#-Code auf diesem Weg im Browser ausgeführt werden kann.

Details zu und der Entwurf einer Spezifikation von asm.js finden sich unter asmjs.org.


eye home zur Startseite
Jacques de... 19. Feb 2013

Webstorm von Jetbrains soll sehr komfortabel sein. Zumal in neueren Versionen Sourcemaps...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Columbus McKinnon Industrial Products GmbH, Wuppertal
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Daimler AG, Stuttgart-Möhringen
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  2. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  3. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  4. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  5. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  6. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  7. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

  8. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  9. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  10. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. NeoGAF

    RonnyStiftel | 11:51

  2. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    chefin | 11:50

  3. Re: BMW

    Jodn | 11:50

  4. Re: Vorbei sind die Zeiten...

    david_rieger | 11:48

  5. Re: Nur in Verbindung mit MS Store

    DooMRunneR | 11:47


  1. 12:02

  2. 11:47

  3. 11:40

  4. 11:29

  5. 10:50

  6. 10:40

  7. 10:30

  8. 10:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel