• IT-Karriere:
  • Services:

Mountainbike E-Caliber: Leichtes elektrisches Fully von Trek fährt auch ohne Motor

Trek hat mit dem E-Caliber ein vollgefedertes E-Bike vorgestellt, das trotz Akku und Motor nur 15,5 kg wiegt. Dafür wird ein hoher Preis verlangt.

Artikel veröffentlicht am ,
Mountainbike E-Caliber von Trek
Mountainbike E-Caliber von Trek (Bild: Trek)

Leichte Fullys sind meistens ohne Motor ausgerüstet, doch Trek hat es geschafft, in die Fahrräder der E-Caliber-Serie auch noch einen Elektroantrieb einzubauen, obwohl die Räder unter 16 kg auf die Waage bringen. Dafür muss der Fahrradfahrer aber tief in die Tasche greifen.

Stellenmarkt
  1. SICOS BW GmbH, Stuttgart
  2. Hays AG, Bad Kissingen

Im Trek E-Caliber des Modelljahrgangs 2021 arbeitet das Fazua-System. Der Antrieb besteht aus einem 250-Watt-Motor, dem Tretlagergetriebe und einem Akku. Das Antriebssystem mitsamt Motor und Akku kann mittels Schnellverschluss im Unterrohr des Fahrrads ein- und ausgeklickt werden. So lässt sich aus dem Pedelec auch ein normales Rad machen. Die entstehende Leere wird mit einem Halbrohr abgedeckt. Wird der erwähnte Antrieb ausgebaut, wiegt das Rad nur 12,45 kg.

Akku mit 250 Wh

Der Akku soll eine Unterstützung bis zu 70 km bieten. Es handelt sich um ein klassisches Pedelec, die Unterstützung reicht also bis 25 km/h. Mit 250 Wh ist der Akku eher klein.

Das Trek E-Caliber basiert auf einem Carbonrahmen, was auch zur Gewichtsersparnis beiträgt. Selbst die Kurbel ist aus Carbon. Der Federweg vorn beträgt nur 120 mm und hinten 60 mm.

Das leichteste und teuerste Modell der Reihe kostet 12.999 Euro, das günstigste 6.799 Euro. Die Unterschiede liegen in den verwendeten Komponenten, nicht jedoch beim Antriebssystem - das ist überall identisch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 4,19€
  3. 35,99€
  4. 2,99€

theFiend 03. Mär 2021 / Themenstart

Ja, denn speziell der Fazua Antrieb hat auch abseits davon ne menge Vorteile. Man darf...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /