Banditen besiegen Könige

Neben den eingangs genannten viel zu starken Wurfwaffen und den treffsicheren Gegnern, die sie uns entgegenschmeißen, gibt es derzeit noch enorme Balanceprobleme bei Banditen und Königreichen. In unserer Kampagne ist etwa das Königreich Sturgia - eine Art Wikingerreich - nach nur 360 Tagen komplett vernichtet worden. Ähnlich steht es um das Nördliche Imperium, das an einer letzten Stadt festhält. Interessanterweise erinnert das an den Fall des weströmischen Reiches, dem diese Fraktion nachempfunden ist. Die vielen Barbaren und gegnerischen Armeen waren zu viel für die Opfer.

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
  2. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau
Detailsuche

Dass diese auch nicht wieder erscheinen, liegt an den starken Banditen: Waldbanditen, die wie Robin Hoods Bande primär Jagd- und Langbögen nutzen, sind selbst für Veteraneneinheiten extrem gefährlich. Noch schlimmer sind Steppenbanditen, die wie Mongolen und Hunnen zu Pferd und mit Kompositbögen um unsere Formationen kreisen. Da hilft es nur, den Pfeilhagel auszuhalten oder selbst teure Kavallerie zu nutzen.

Schick für Mount and Blade, altbacken für moderne Spiele

Auf dem Schlachtfeld hat sich seit Warband einiges getan. Bannerlord sieht sichtbar besser aus als der Vorgänger. Vegetation ist reichlich vorhanden und Texturen sind wesentlich hochauflösender als zuvor. Wer optisch ein Spiel vom Kaliber Kingdom Come: Deliverance erwartet, der irrt allerdings. Stattdessen merkt man dem Spiel die lange Entwicklungszeit und etwas veraltete Grafik an.

  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)

Das gilt auch für das noch immer gewöhnungsbedürftige Schlachtinterface, mit dem wir unsere Infanterie, Kavallerie und Bogenschützen steuern. Wie gewohnt nutzen wir dafür die F-Tasten. Allerdings können wir mit der Maus unsere Truppen genauer positionieren, etwa im Zentrum der Schlachtlinie oder hinter der Schildmauer. Das ermöglicht eine wesentlich bessere taktische Freiheit, die wir auch brauchen. Denn eigentlich sind wir nahezu immer in der Unterzahl. Unser Vorteil: Wir taktieren wie Hannibal, während KI-gesteuerte Lords wie die Römer in der Schlacht von Cannae direkt in unsere Falle tappen.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In den Schlachten zeigt Bannerlord erneut seine Stärken. Wenn zwei Linien tobend aufeinander preschen, macht das jeden Mittelalter-Nerd glücklich, auch weil die Engine mittlerweile wesentlich mehr Soldaten auf dem Schlachtfeld darstellen kann. Die Belagerungsschlachten sind umso immersiver, denn erstmals gibt es auch steuerbare Katapulte, mit denen wir Mauern niederreißen. Es macht einfach Spaß, unter Pfeilbeschuss vorzurücken und Leitern an der Mauer aufzustellen. Dieses Mittendrin-Gefühl schafft kein anderes Spiel dieser Art.

  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
  • Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)
Mount and Blade 2: Bannerlord (Bild: Taleworlds/Screenshot: Golem.de)

Ganz klar haben die Entwickler noch viel Arbeit vor sich, um vor allem Neulinge der Serie anzulocken. Denn auch Bannerlord präsentiert sich teilweise spröde, komplex und wenig erklärend. Auch ist das Spiel sicherlich nicht für jeden Spieler geeignet, denn hier muss wirklich Zeit und eine hohe Frustresistenz mitgebracht werden - was für die gesamte Mount-and-Blade-Serie fast schon typisch ist.

Taleworlds bringt seit dem Release von Bannerlord stetig neue Updates heraus und ist sich der bisherigen Probleme offenbar bewusst. Überraschend funktioniert das Spiel aber bereits im Early Access sehr gut. Die Welt von Calradia bietet bereits viel für 50 Euro Kaufpreis. Mit der Zeit dürften dann auch mehr Ausrüstung und hoffentlich auch eine lebhafte Modding-Community kommen. Dann ist es um weitere 500 Stunden Lebenszeit geschehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mount and Blade 2 angespielt: Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  1.  
  2. 1
  3. 2


Neremyn 17. Apr 2020

Der Multiplayer vielleicht aber der Einzelspieler nicht(ich glaube Mordhau hat noch nicht...

prester 17. Apr 2020

Das gute alte "Feuer frei" in der Welt vor Feuerwaffen. Leider stammt der Begriff direkt...

BlaueBohne 09. Apr 2020

Ich bin schon seit Jahren begeisterter Spieler der Reihe und finde Bannerlord macht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /