Abo
  • IT-Karriere:

Motorsport Manager im Kurztest: Neustart für Sportmanager

Das einst erfolgreiche Genre der Sportmanager ist in den letzten Jahren aus der Mode gekommen. Sega will ihm mit dem Motorsport Manager für Windows-PC und macOS nun neues Leben einhauchen - und überzeugt mit großem Spielumfang und guter Motivation.

Ein Test von veröffentlicht am
Rennparkours im Motorsport Manager
Rennparkours im Motorsport Manager (Bild: Golem.de)

Einen Teamchef erstellen, eine von drei Rennserien aussuchen und kurz darauf für einen vorgegebenen Rennstall entscheiden: Es dauert beim Motorsport Manager von Sega nicht lange, bis der frisch gebackene Teamleiter zum ersten Mal seine Autos auf der Piste bewundern darf. Ein gelungenes Tutorial erklärt, wie auch nach dem Rennstart noch Einfluss auf das Geschehen genommen wird, wie der Zustand der Reifen, das Timing des Boxenstopps oder das dynamische Wetter einzuordnen sind. Egal ob Einsteiger oder Management-Profi: der Einstieg ins Spiel ist gut erklärt und dürfte bei den meisten Spielern problemlos klappen.

Stellenmarkt
  1. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Über mangelnden Tiefgang muss sich trotzdem niemand beschweren. Vertragsverhandlungen, Gespräche mit Sponsoren, die Weiterentwicklung der Technik oder die Feinabstimmung der Fahrzeuge: Es gibt immer genug zu tun. Wem das Geschehen auf oder abseits der Piste trotzdem nicht schnell genug geht, wird mit Vorwärtstasten geholfen - so lassen sich die Rennen massiv beschleunigen. Zudem ist es dem Teamchef überlassen, wie viel Risiko er eingeht. Fahren mit abgenutzten Reifen oder manipulierter Technik ist möglich, wird im Zweifel aber auch schnell bestraft.

  • Motorsport Manager (Screenshot: Golem.de)
  • Motorsport Manager (Screenshot: Golem.de)
  • Motorsport Manager (Screenshot: Golem.de)
  • Motorsport Manager (Screenshot: Golem.de)
  • Motorsport Manager (Screenshot: Golem.de)
  • Motorsport Manager (Screenshot: Golem.de)
  • Motorsport Manager (Screenshot: Golem.de)
Motorsport Manager (Screenshot: Golem.de)

Auf offizielle Lizenzen hat Sega verzichtet. Trotzdem ist zumindest bei vielen Teams klar erkennbar, an welchem großen Formel-1-Namen sie sich orientieren, etwa wenn als Top-Teams ein silbernes und ein rotes zur Verfügung stehen. Auch die Kurse lassen sich von bekannten F1-Strecken inspirieren, kommen aber ohne die Namen aus und können auch nicht via Editor überarbeitet werden.

Optisch ist das Ganze eher durchwachsen in Szene gesetzt. Die Menüs wirken häufig eher zweckmäßig. Die Rennen, bei denen gezoomt, die Zeit beschleunigt und die Perspektive gedreht werden kann, sind zumindest solide umgesetzt. Den Zwischensequenzen mangelt es allerdings an Atmosphäre. Dafür punktet das Spiel mit viel Übersichtlichkeit und intuitiv nachvollziehbaren Auswirkungen aller Aktionen.

Verfügbarkeit

Plattform: Windows-PC, macOS. Preis: 35 Euro. Sprache: Deutsch. USK: ohne Altersbeschränkung.

Fazit

+ Großer Umfang
+ Gutes Tutorial und einfache Zugänglichkeit
+ Nachvollziehbare Auswirkungen von Entscheidungen

- keine Möglichkeit, einen eigenen Rennstall zu erstellen
- durchschnittliche Grafik und Atmosphäre



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 4,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Lupus77 22. Nov 2016

Steam Workshop Support soll kommen. Es gibt aber auch so schon einige Mods mit Echtnamen...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /