Abo
  • IT-Karriere:

Motorrad: Honda Gold Wing bekommt Carplay

Carplay für ein Motorrad - da gilt die Bezeichnung für manchen Biker schon als Sakrileg. Honda baut Apples Infotainment-System dennoch in das neue Tourenmotorrad Gold Wing ein, das über ein 7 Zoll großes Display verfügt.

Artikel veröffentlicht am ,
Instrumentenpanel mit Display der Honda Gold Wing 2018
Instrumentenpanel mit Display der Honda Gold Wing 2018 (Bild: Honda)

Die Honda Gold Wing 2018 bekommt ein Farbdisplay mit Carplay-Unterstützung, das 7 Zoll groß ist und damit die Diagonale von so manchem Autodisplay übersteigt. Die iPhone-Fahrzeugintegration Carplay für die Gold Wing ist die erste, die ein Motorradhersteller anbietet.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Stadt Pforzheim, Pforzheim

Zudem sind zwei USB-Anschlüsse vorhanden, einer davon für den Anschluss des iPhones am Motorrad. Der andere kann zum Aufladen von Kleingeräten verwendet werden. Die Anschlüsse befinden sich in der Handschuhablage am Tank und im Stauraum hinten.

Zur Bedienung wird ein Drehknopf oder ein Joystick am linken Lenkergriff verwendet. Ein Touchscreen fehlt. Auch mit Android Auto kann Hondas System nicht dienen. Zahlreiche Autohersteller haben bereits Carplay und Android Auto in ihre Autos integriert, oft aber nur bei bestimmten Modellen oder nur ab einer bestimmten Ausstattungsvariante. Manche Hersteller bieten auch nur eines der beiden Systeme an. Die Lkw- und Bushersteller Scania und Mercedes haben mitgeteilt, Apples System zu unterstützen.

  • Instrumentenpanel mit Display der Honda Gold Wing 2018 (Bild: Honda)
Instrumentenpanel mit Display der Honda Gold Wing 2018 (Bild: Honda)

Carplay zeigt von ausgewählten iOS-Apps relevante Informationen auf dem internen Display der Fahrzeuge an. Zudem können Fahrer Siri benutzen, um jemanden anzurufen, Musik zu hören und die Navigation zu steuern, ohne dass sie vom Fahren abgelenkt werden. Das behauptet zumindest Apple.

Die Honda Gold Wing 2018 soll in den USA ab Anfang 2018 für rund 24.000 US-Dollar auf den Markt kommen, wobei dafür nur das Basismodell zu bekommen ist. Die Spitzenversion, die sogar über einen Airbag verfügt, soll 31.500 US-Dollar kosten. Deutsche Preise sind noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-91%) 5,25€
  3. 3,99€
  4. 2,99€

marcelpape 27. Okt 2017

https://youtu.be/jXNpYEALXQg

Mixermachine 26. Okt 2017

Kt ;)

d0p3fish 26. Okt 2017

Ich muss 25tkm im Jahr zurücklegen. Aus Erfahrung kann ich sagen das CarPlay sich...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    •  /