Abo
  • Services:

Motorrad: Harley kündigt Elektro-Bock für 2019 an

Harley-Davidson hat jetzt offiziell sein Elektromotorrad für das Jahr 2019 angekündigt. Auf das typische Blubbern des Motors werden Fans verzichten müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Prototyp Project Livewire
Prototyp Project Livewire (Bild: Harley-Davidson)

Harley will sein erstes Serien-Elektromotorrad 2019 auf den Markt bringen. Das teilte das Unternehmen jetzt offiziell mit, nachdem schon im Februar entsprechende Pläne bekanntgeworden waren. Noch immer nannte das Unternehmen keine Spezifikationen hinsichtlich der Reichweite oder der Ladezeit des Akkus.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Schon 2014 hatte Harley seine Pläne öffentlich gemacht, an derartigen Antriebssträngen zu forschen und hatte mit dem Project Livewire einen Prototyp gezeigt. Die elektrische Harley-Davidson könnte wie der Prototyp Livewire einen künstlichen Motorsound bekommen, der allerdings nicht an einen Verbrennungsmotor erinnert. Wie Harley beim Serienmodell verfährt, wird bisher nicht verraten.

Matt Levatich, President und Chief Executive Officer, Harley-Davidson, sagte: "Die mutigen Maßnahmen, die wir heute ankündigen, nutzen Harley-Davidsons enorme Fähigkeiten und wettbewerbsfähige Kraft - unsere Exzellenz in der Produktentwicklung und -herstellung, die globale Attraktivität der Marke und natürlich unser großartiges Händlernetz. Neben unseren treuen Fahrern werden wir die nächste Revolution der Zweiradfreiheit anführen, um zukünftige Fahrer zu inspirieren, die noch nicht einmal an den Nervenkitzel des Fahrens gedacht haben."

Der Akku des Konzeptfahrzeugs wog 113 Kilogramm bei einer Kapazität von 10 kWh. Er soll innerhalb von etwa 3,5 Stunden aufgeladen werden können - an einer handelsüblichen Haushaltssteckdose. Der Motor soll ungefähr auf 74 PS kommen und ein Drehmoment von 70,5 Newtonmetern erreichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder

XoGuSi 31. Jul 2018

Du musst erstmal ganz schön viel Geld in eine Harley reinstecken, bevor die sich...

nille02 31. Jul 2018

Bei den 45km/h? Die meisten Radfahrer denen ich begegne kommen ohne Hilfe nicht mal auf...

chewbacca0815 31. Jul 2018

Ich gehe mal schwer davon aus, dass Du noch nie eine Buell hast fahren dürfen. Nimm eine...

sampleman 31. Jul 2018

Die Leute, die heute einen HD kaufen, kaufen sie wegen der Sitzposition und dem schweren...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /