• IT-Karriere:
  • Services:

Motorrad: Harley kündigt Elektro-Bock für 2019 an

Harley-Davidson hat jetzt offiziell sein Elektromotorrad für das Jahr 2019 angekündigt. Auf das typische Blubbern des Motors werden Fans verzichten müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Prototyp Project Livewire
Prototyp Project Livewire (Bild: Harley-Davidson)

Harley will sein erstes Serien-Elektromotorrad 2019 auf den Markt bringen. Das teilte das Unternehmen jetzt offiziell mit, nachdem schon im Februar entsprechende Pläne bekanntgeworden waren. Noch immer nannte das Unternehmen keine Spezifikationen hinsichtlich der Reichweite oder der Ladezeit des Akkus.

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg-Moorfleet

Schon 2014 hatte Harley seine Pläne öffentlich gemacht, an derartigen Antriebssträngen zu forschen und hatte mit dem Project Livewire einen Prototyp gezeigt. Die elektrische Harley-Davidson könnte wie der Prototyp Livewire einen künstlichen Motorsound bekommen, der allerdings nicht an einen Verbrennungsmotor erinnert. Wie Harley beim Serienmodell verfährt, wird bisher nicht verraten.

Matt Levatich, President und Chief Executive Officer, Harley-Davidson, sagte: "Die mutigen Maßnahmen, die wir heute ankündigen, nutzen Harley-Davidsons enorme Fähigkeiten und wettbewerbsfähige Kraft - unsere Exzellenz in der Produktentwicklung und -herstellung, die globale Attraktivität der Marke und natürlich unser großartiges Händlernetz. Neben unseren treuen Fahrern werden wir die nächste Revolution der Zweiradfreiheit anführen, um zukünftige Fahrer zu inspirieren, die noch nicht einmal an den Nervenkitzel des Fahrens gedacht haben."

Der Akku des Konzeptfahrzeugs wog 113 Kilogramm bei einer Kapazität von 10 kWh. Er soll innerhalb von etwa 3,5 Stunden aufgeladen werden können - an einer handelsüblichen Haushaltssteckdose. Der Motor soll ungefähr auf 74 PS kommen und ein Drehmoment von 70,5 Newtonmetern erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG 75UM7050PLF 189cm (Modelljahr 2020) für 845€, LG 65NANO806NA 164 cm NanoCell...
  2. (u. a. HP Spectre x360 13-aw0020ng Convertible, 13,3 Zoll FHD Touch, i7-1065G7, 16GB DDR4 RAM...
  3. (u. a. Fractal Design Silent Series R3 80mm Gehäuselüfter für 4,99€, Fractal Design Prisma SL...

Anonymer Nutzer 31. Jul 2018

Du musst erstmal ganz schön viel Geld in eine Harley reinstecken, bevor die sich...

nille02 31. Jul 2018

Bei den 45km/h? Die meisten Radfahrer denen ich begegne kommen ohne Hilfe nicht mal auf...

chewbacca0815 31. Jul 2018

Ich gehe mal schwer davon aus, dass Du noch nie eine Buell hast fahren dürfen. Nimm eine...

sampleman 31. Jul 2018

Die Leute, die heute einen HD kaufen, kaufen sie wegen der Sitzposition und dem schweren...


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
    •  /