Abo
  • Services:

Motorrad: Elektro-Harley-Davidson soll 2019 rollen

Harley-Davidson arbeitet seit etwa vier Jahren an einem Elektro-Motorrad. Nun hat das Unternehmen mitgeteilt, wann ein Serienmodell auf den Markt kommen soll. 2019 soll es soweit sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Project Livewire
Project Livewire (Bild: Harley Davidson)

Harley will sein erstes Serien-Elektromotorrad 2019 auf den Markt bringen. Spezifikationen nannte das Unternehmen allerdings noch nicht. Vermutlich auch, um der Konkurrenz keinen Einblick in die Pläne zu gewähren.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn

Das neue Motorrad wird vermutlich die geringen Leistungsdaten des Prototypen übertreffen, den Harley-Davidson 2014 vorstellte. Das Fahrzeug sollte zwar von 0 auf 100 km/h in weniger als vier Sekunden kommen, doch die Reichweite von 90 km im Sparmodus war mehr als nur dürftig. Seitdem ist aber viel Zeit vergangen und die Akkutechnik wurde verbessert, so dass es wahrscheinlich ist, dass Harley-Davidsons erstes Serienmotorrad weitaus leistungsfähiger sein wird.

Der Akku des Konzeptfahrzeugs wog 113 kg bei einer Kapazität von 10 kWh. Er soll innerhalb von etwa 3,5 Stunden aufgeladen werden können - an einer handelsüblichen Haushaltssteckdose. Der Motor soll ungefähr auf 74 PS kommen und ein Drehmoment von 70,5 Newtonmetern erreichen. Auch hier könnte das Serienmotorrad noch deutlich zulegen.

  • Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)
Harley-Davidson-Project Livewire (Bild: Harley Davidson)

Parallel zur Ankündigung des Elektromotorrads hat das Unternehmen allerdings mitgeteilt, dass eine Fabrik in Missouri geschlossen werden muss, was 800 Arbeitsplätze kosten wird. Eine andere Fabrik in Pennsylvania soll 260 Jobs abbauen. Das Unternehmen verzeichnete im Jahr 2017 einen Umsatzrückgang von 6,7 Prozent und rechnet mit einer Fortsetzung dieses Rückgangs im aktuellen Jahr.

Die elektrische Harley-Davidson könnte wie der Prototyp Livewire einen künstlichen Motorsound bekommen, der allerdings nicht an einen Verbrennungsmotor erinnert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Anonymer Nutzer 05. Feb 2018

Wer dir auf 4,5 Meter vor die Karre rennt, der bekommt sowieso nichts mehr mit. Und...

HinkePank 03. Feb 2018

Nee, gerade 56 geworden, seit 30 Jahren Motorradfahrer, Frau und Kinder haben eigene...

Neuro-Chef 03. Feb 2018

Darf er leider schon, falls er noch kann, und wer den Smombie überfährt bekommt so oder...

Neuro-Chef 02. Feb 2018

Was wäre denn in dieser Hinsicht ein gutes Auto? Ein 140 PS Golf Variant?

Kondratieff 02. Feb 2018

HDs werden üblicherweise nur für Probefahrten beim Händler im Serienzustand bewegt. Beim...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /