Abo
  • Services:
Anzeige
Moto-X-Fabrik in den USA wird geschlossen.
Moto-X-Fabrik in den USA wird geschlossen. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Motorola: US-Fabrik schließt wegen geringer Moto-X-Nachfrage

Motorola wird seine einzige Fabrik in den USA nach etwas mehr als einem Jahr wieder schließen. Grund dafür sind zu geringe Verkaufszahlen des Android-Smartphones Moto X.

Anzeige

Bis Ende des Jahres wird Motorola seine Smartphonefabrik in den USA wieder schließen, wie das Wall Street Journal berichtet. Derzeit arbeiten noch 700 Mitarbeiter in der Fabrik. Motorola hatte die Fabrik im texanischen Fort Worth im Mai 2013 eröffnet und zu Spitzenzeiten waren laut Motorola 3.800 Mitarbeiter in der Fabrik beschäftigt.

Gegenüber der Nachrichtenagentur AP wollte sich Motorola nicht dazu äußern, ob die verbleibenden Mitarbeiter vom Unternehmen übernommen werden. Künftig soll das Moto X in Fabriken in Brasilien, China und anderen Ländern gefertigt werden.

Schlechte Moto-X-Verkaufszahlen

Als Grund für die Schließung der einzigen US-Fabrik gab Motorola an, dass sich das Moto X zu schlecht verkauft. Verkaufszahlen nannte das Unternehmen nicht. Motorolas President Rick Osterloh erklärte, der nordamerikanische Smartphone-Markt sei außergewöhnlich hart.

Noch immer wirbt Motorola auf seiner Moto-X-Produktseite damit, dass es das einzige in den USA zusammengebaute Smartphone sei. Als das Moto X Anfang August 2013 für die USA vorgestellt wurde, wurde immer wieder betont, dass es in den USA zusammengebaut wird. Dadurch wolle Motorola sicherstellen, dass sich das Gerät bei der Bestellung individualisieren lasse und trotzdem einige Tage später beim Kunden sein könne.

Anfang des Jahres kam das Moto X dann auch nach Deutschland, allerdings fehlt dem deutschen Modell die Möglichkeit, das Gehäuse bei der Bestellung individuell zu gestalten.

Motorola Mobility geht an Lenovo

Motorola versichert, dass die Schließung der US-Fabrik nicht in Zusammenhang mit der bevorstehenden Übernahme durch Lenovo stehe. Anfang 2014 gab Lenovo den Kauf der Motorola-Sparte von Google bekannt. Lenovo zahlt für den einstigen Handypionier Motorola Mobility 2,9 Milliarden US-Dollar. Der Abschluss der Übernahme wird für Anfang 2015 erwartet.

Google hatte die Übernahme von Motorola Mobility zum Kaufpreis von 12,5 Milliarden US-Dollar im August 2011 angekündigt. Nach regulatorischen Prüfungen wurde der Kauf im Mai 2012 abgeschlossen.


eye home zur Startseite
katze_sonne 03. Jun 2014

Falsch. Wenn, dann darfst du höchstens "zum surfen" sagen. Denn zum Telefonieren ist...

pierrot 03. Jun 2014

Was ist an 720p bei der Größe denn verkehrt und warum sollte es lahm sein? Außer in...

pierrot 03. Jun 2014

Das aktive Display vielleicht und eine erweiterte Sensorik, die tatsächlich Sinn macht...

Yes!Yes!Yes! 03. Jun 2014

Er könnte mal damit anfangen, seinen Patriotismus in die Tonne zu treten. Der...

Gl3b 02. Jun 2014

Habe für Nano SIM zu allen SIM Größen einen Adapter. Hat mich 1,49¤ auf amazon gekostet.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Frankfurt am Main
  3. Medion AG, Essen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,50€
  2. (u. a. Wolverine - Weg des Kriegers 3D, Wolverine 1&2, The Return of the First Avenger, Iron Man 1...

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Der hat zuviel Simpsons geguckt

    dabbes | 10:54

  2. Ich hätte eine viel einfachere Idee

    dabbes | 10:54

  3. Re: warum _genau_ gehen nicht mehere qualitäten?

    Ovaron | 10:53

  4. Esel bei Auto schmeißen. Fahren Zug.

    Keridalspidialose | 10:47

  5. Re: Die Analystenerwartungen um 1,16% übertroffen

    Thomas | 10:46


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel