Abo
  • Services:

Motorola Razr HD: Android-4-Smartphone mit 4,7-Zoll-Display und Dual-Band-WLAN

Motorola hat das Razr HD für den deutschen Markt angekündigt. Es hat einen 4,7 Zoll großen Super-Amoled-Touchscreen, Dual-Band-WLAN, Bluetooth 4.0 und einen 1,5-GHz-Prozessor. Motorola verspricht eine lange Akkulaufzeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Razr HD
Razr HD (Bild: Motorola)

Erstmals vorgestellt wurde das Razr HD Anfang September 2012 in den USA, das dort Droid Razr HD heißt. Nun steht fest, dass es schon bald nach Deutschland kommt. Das Razr HD hat einen Super-Amoled-Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 4,7 Zoll und einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Gorilla-Glas soll das Display vor Beschädigungen schützen.

Stellenmarkt
  1. move elevator GmbH, Oberhausen
  2. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau

Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Foto-LED auf der Rückseite und für Videotelefonate steht auf der Vorderseite eine 1,3-Megapixel-Kamera zur Verfügung.

  • Razr HD (Quelle: Motorola)
  • Razr HD (Quelle: Motorola)
  • Razr HD (Quelle: Motorola)
  • Razr HD (Quelle: Motorola)
  • Razr HD (Quelle: Motorola)
Razr HD (Quelle: Motorola)

Im Razr HD befindet sich ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz. Der RAM-Bereich ist 1 GByte groß und der interne Flash-Speicher fasst 16 GByte, von dem 11 GByte für den Anwender zur Verfügung stehen. Weitere Daten können auf einer Micro-SD-Karte abgelegt werden, die maximal 32 GByte groß sein darf.

Dual-Band-WLAN, aber kein LTE in Deutschland

Das Mobiltelefon arbeitet in den vier UMTS-Frequenzen 850 MHz, 900 MHz, 1.900 MHz sowie 2.100 MHz und in allen GSM-Netzen. HSPA erreicht im Download bis zu 14,4 MBit/s und im Upload maximal 5,67 MBit/s. Ansonsten stehen GPRS und EDGE zur Verfügung. In den USA gibt es das Mobiltelefon auch mit LTE-Technik, es wurde aber für Deutschland nicht angekündigt. Zu den weiteren Drahtlostechniken zählen Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n sowie Bluetooth 4.0.

Ein GPS-Empfänger mit digitalem Kompass, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und DLNA-Unterstützung sind vorhanden. Das Razr HD wird noch mit Android 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Wann ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean kommt, ist nicht bekannt. Zumindest für das US-Gerät ist ein Jelly-Bean-Update angekündigt, so dass es dann auch für Deutschland kommen sollte.

Bei Maßen von 131,9 x 67,9 x 8,4 mm wiegt das Razr HD 146 Gramm. Es steckt in einem kevlarverstärkten und wasserabweisenden Gehäuse. Im GSM-Betrieb wird eine Sprechzeit von 16 Stunden mit einer Akkuladung versprochen. Zur Sprechzeit im UMTS-Betrieb gibt Motorola keine Auskünfte. Die Bereitschaftszeit wird mit gerade mal 10 Tagen im GSM-Betrieb angegeben.

Razr HD gibt es nur bei O2

Das Razr HD von Motorola wird im Oktober 2012 auf den deutschen Markt kommen, aber dann ausschließlich beim Netzbetreiber O2 zu haben sein. Ohne Vertrag wird das Android-Smartphone bei O2 dann 550 Euro kosten.

Nachtrag vom 17. September 2012, 10:26 Uhr

Motorola wird das Razr HD doch mit LTE-Technik nach Deutschland bringen. Außerdem wurde der Verkaufspreis um 20 Euro erhöht und soll nun 570 Euro betragen. Mehr dazu in dem aktuellen Bericht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Himmerlarschund... 17. Sep 2012

Und da gibt es ja auch keinerlei Parallelen... Denn wenn der Prozessor zu schnell ist...

keiner 16. Sep 2012

http://fs01.androidpit.info/userfiles/2692059/image/Blog/applegetsschooled.png Kommenden...

oSu. 16. Sep 2012

Wie kann sich das Gerät auf iPhone Niveau bewegen, wenn das iPhone keine Tastatur besitzt?

oSu. 15. Sep 2012

Was ist denn schwach gegenüber einem S3? Bei den heute erreichten Akkulaufzeiten der...

anonfag 14. Sep 2012

Es freut mich das zu hören. Ein Grund mehr für das Ding.


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /