Suche

Motorola One Hyper: Motorola bringt Smartphone mit 64 Megapixeln für 300 Euro

Das neue Motorola One Hyper soll mit seiner 64-Megapixel-Kamera und der ausfahrbaren Frontkamera nicht nur gute Fotos machen, sondern auch einen ungetrübten Blick auf das Display ermöglichen. Zudem soll das Gerät schnell aufgeladen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Motorola One Hyper (Bild: Motorola)

Mit dem Motorola One Hyper hat das Tochterunternehmen von Lenovo ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch seine Kameraausstattung auffällt. Auf der Rückseite ist eine Dualkamera verbaut, deren Hauptkamera einen 64-Megapixel-Sensor verwendet. Die zweite Kamera nimmt Fotos mit einem Ultraweitwinkelobjektiv auf.

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Keyuser SAP HCM Zeitwirtschaft (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
  2. Linux Systemadministrator (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Der Sensor der Hauptkamera fasst standardmäßig vier Pixel zu einem zusammen, was Bilder mit einer Auflösung von 16 Megapixeln ergibt. Nutzer können aber auch die volle Auflösung aktivieren, beispielsweise, wenn sie danach eine Ausschnittsvergrößerung vornehmen wollen.

Die Frontkamera des Motorola One Hyper ist in einem ausfahrbaren Modul untergebracht und hat 32 Megapixel. Da die Kamera nicht auf der Vorderseite angebracht ist, kann Motorola das 6,5 Zoll große Display mit relativ schmalem Rahmen und ohne Notch oder Loch verbauen.

Snapdragon 675 und 4 GByte RAM

Im Inneren des Smartphones steckt Qualcomms Mittelklasse-SoC Snapdragon 675. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 1 TByte ist eingebaut.

Anzeige

Das neue Motorola One Hyper hat eine ausfahrbare Frontkamera. Die Hauptkamera hat zwei Objektive. (Bild: Motorola) [1/3]

Das Display des Motorola One Hyper ist 6,5 Zoll groß. (Bild: Motorola) [2/3]

Das Smartphone kostet 300 Euro. (Bild: Motorola) [3/3]

Der Akku hat eine Nennladung von 4.000 mAh und soll eine Nutzungszeit von 38 Stunden ermöglichen. Motorola zufolge basiert die Berechnung dieses Wertes auf einem "durchschnittlichen Nutzungsverhalten". Dank eines mitgelieferten 45-Watt-Netzteils soll sich der Akku schnell wieder aufladen lassen; der Hersteller spricht von zwölf Stunden Nutzungsdauer in zehn Minuten.

Ausgeliefert wird das Motorola One Hyper mit Android 10. Das Smartphone soll noch im Dezember 2019 in Deutschland für 300 Euro in den Onlinehandel kommen.

Video: Motorola One Hyper - Trailer [0:45]