Abo
  • Services:
Anzeige
Das Moto X Style ist jetzt im Moto Maker vorbestellbar.
Das Moto X Style ist jetzt im Moto Maker vorbestellbar. (Bild: Motorola)

Motorola: Moto X Style für 500 Euro im Moto Maker bestellbar

Das Moto X Style ist jetzt im Moto Maker vorbestellbar.
Das Moto X Style ist jetzt im Moto Maker vorbestellbar. (Bild: Motorola)

Nach dem Moto X Play ist jetzt auch das Moto X Style über Motorolas Konfigurations-Tool Moto Maker erhältlich. Im Preis ist das Schnellladegerät inklusive, das unter bestimmten Voraussetzungen innerhalb von 15 Minuten weitere zehn Stunden Akkulaufzeit bringen soll.

Anzeige

Motorolas neues Moto X Style ist über den Moto Maker bestellbar. Wie gewohnt können Nutzer über Motorolas Konfigurationswebseite die Farbauswahl und die Gehäusematerialien bestimmen sowie eine Gravur hinzufügen.

Der Basispreis für das Moto X Style liegt bei 500 Euro; hier erhält der Nutzer 32 GByte eingebauten Speicher. Die Version mit 64 GByte Flash-Speicher kostet 545 Euro. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 128 GByte ist eingebaut. Einige weitere Zusatzoptionen kosten zusätzlich, wie etwa eine Gehäuserückseite aus Holz oder Leder. Hier müssen Käufer jeweils weitere 20 Euro bezahlen.

  • Moto X Play (Bild: Motorola)
  • Moto X Play (Bild: Motorola)
  • Moto X Style (Bild: Motorola)
  • Moto X Style (Bild: Motorola)
Moto X Style (Bild: Motorola)

Das Moto X Style wurde zusammen mit dem Moto X Play im Juli 2015 vorgestellt. Die Style-Variante ist technisch hochwertiger ausgestattet: Das Display ist 5,7 Zoll groß und hat eine hohe Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Der Bildschirm soll durch Gorilla Glass 3 vor Kratzern geschützt werden.

Snapdragon 808 und 21-Megapixel-Kamera

Als Prozessor kommt ein Snapdragon 808 zum Einsatz, die kleinere Version des Snapdragon 810. Der 808 hat vier A53-Kerne und zwei A57-Kerne, die Gesamttaktrate beträgt 1,8 GHz. Das gleiche SoC kommt auch im LG G4 zum Einsatz. Der Snapdragon 808 entwickelt aber nicht so viel Hitze wie der 810er und drosselt dementsprechend kaum seine Leistung. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, die Kamera auf der Rückseite hat 21 Megapixel.

Anders als beim Moto X Play soll der Akku des Style-Modells nur einen Tag lang durchhalten, bietet dafür aber eine Schnellladefunktion. Motorola zufolge sollen 15 Minuten Ladezeit ausreichen, um das Smartphone weiterer zehn Stunden nutzen zu können. Dafür muss der Akku aber "größtenteils entladen" sein, wie Motorola im Kleingedruckten schreibt.

Sofort ausgeliefert wird das Moto X Style nach der Bestellung im Moto Maker nicht: Aktuell gibt Motorola als voraussichtlichen Auslieferungstermin den 7. Oktober 2015 an.


eye home zur Startseite
derDude987 16. Sep 2015

Verglichen mit dem Vorgänger gibt es, zumindest was Akzentfarben angeht wenig Auswahl zum...

derDude987 16. Sep 2015

Verglichen mit dem Vorgänger gibt es, zumindest was Akzentfarben angeht wenig Auswahl zum...

AlphaStatus 16. Sep 2015

Auch wenn ich es zu Beginn als ätzend empfunden habe, ich war sehr froh dass ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 13,98€ + 5,00€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    forenuser | 22:22

  2. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    ckerazor | 21:59

  3. Meine Gedanken

    bombinho | 21:55

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 21:51

  5. Re: USB C Buchsen - Erfahrungen mit der Haltbarkeit ?

    MarioWario | 21:41


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel