Motorola: Moto X nur das erste Gerät einer neuen Produktlinie

Laut Motorola ist das Moto X erst der Anfang: CEO Dennis Woodside will in den kommenden Monaten weitere Geräte ankündigen. Auch in Europa will Motorola neue Modelle auf den Markt bringen - das Moto X selbst jedoch wohl nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Moto X ist der Beginn einer neuen Produktlinie, wird aber wohl nicht nach Europa kommen.
Das neue Moto X ist der Beginn einer neuen Produktlinie, wird aber wohl nicht nach Europa kommen. (Bild: Motorola)

Motorola hat sich zu seiner künftigen Produktpolitik geäußert. Der US-Hersteller kündigte auf Nachfrage von Golem.de an, in Zukunft weltweit weitere Smartphones auf den Markt zu bringen. Das Moto X sei dabei nur der Beginn einer neuen Produktlinie.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwicker (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Leipzig
Detailsuche

Im Gespräch mit Cnet.com macht Motorolas CEO Dennis Woodside zudem Andeutungen zu einem künftigen Smartphone, das günstiger als das Moto X sein soll. "Die Erfahrungen mit Geräten, die momentan für unter 200 US-Dollar zu haben sind, sind suboptimal", erklärt Woodside. In Märkten, in denen Smartphones ohne Verträge gekauft werden, seien die Konsumenten besonders preisbewusst. Dies gelte auch für den US-amerikanischen Prepaid-Markt.

  • Das neue Motorola Moto X (Bild: Motorola)
  • Das neue Motorola Moto X (Bild: Motorola)
  • Das neue Motorola Moto X (Bild: Motorola)
  • Das neue Motorola Moto X (Bild: Motorola)
  • Die möglichen Farbvarianten des neuen Motorola Moto X (Bild: Motorola)
  • Das neue Motorola Moto X in Violet/Purple (Bild: Motorola)
  • Das neue Motorola Moto X in Royal Blue/Black (Bild: Motorola)
  • Das neue Motorola Moto X in Spearmint/Neon Yellow (Bild: Motorola)
  • Das neue Motorola Moto X in Spearmint/Neon Yellow (Bild: Motorola)
Das neue Motorola Moto X (Bild: Motorola)

Weiterhin erläutert er, dass das Moto X diejenige Marke sei, auf die sich Motorola künftig konzentrieren werde. "Es wird noch mehr geben. Sie werden in den kommenden Monaten weitere Produkte sehen", erklärt Woodside den Journalisten von Cnet. Auch Golem.de gegenüber kündigt der Hersteller "aufregende Pläne für alle Regionen, einschließlich Europa", an.

Moto X nur in Nordamerika

Das Moto X selbst wird allerdings wohl nicht nach Europa kommen. Auf die Anfrage von Golem.de antwortet Motorola, dass das Moto X zunächst für den US-Markt bestimmt sei. Auch andere Nachrichtenseiten wie Caschys Blog und Android Police haben ähnliche Antworten erhalten.

Motorola hat sein neues Smartphone Moto X am 1. August 2013 veröffentlicht. Käufer können während des Bestellvorgangs aus verschiedenen Farbkombinationen ihr Wunschdesign selbst festlegen. Diese Option ist jedoch momentan Kunden des Netzanbieters AT&T vorbehalten. Das Moto X verfügt über eine Sprachsteuerung, die auch im Standby-Modus funktioniert. Mit der Funktion "Active Display" werden auf dem Lockscreen eingegangene Nachrichten angezeigt, die dort auch komplett gelesen werden können, ohne dass der Nutzer das Mobiltelefon aktivieren muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DIY-Projekt
Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!

Augenschonende Displays wie die von E-Ink sind bislang kaum verbreitet. Deshalb würde ich gerne selbst einen Laptop mit E-Ink-Display bauen.
Von Alexander Soto

DIY-Projekt: Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!
Artikel
  1. Malware: Börsenaufsicht sucht weitere Solarwinds-Opfer
    Malware
    Börsenaufsicht sucht weitere Solarwinds-Opfer

    Haben betroffene Unternehmen einen Hack über die Solarwinds-Software verschwiegen? Das untersucht nun die US-Börsenaufsicht.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. So findet dich der beste Tech-Job
     
    So findet dich der beste Tech-Job

    Das französische Start-up talent.io vernetzt Tech-Talente mit potenziellen Arbeitgebern. Talente legen ein Profil an und warten einfach ab, bis ein Unternehmen um ein Vorstellungsgespräch bittet.
    Sponsored Post von Golem.de

jayjay 03. Aug 2013

... Und wenn ich es jetzt bestelle sollte es am besten gestern geliefert werden, oder...

Christian72D 02. Aug 2013

ein schönes neues Tablet. Wobei das neue Nexus 7 ja schon nicht schlecht ist, aber 8...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /