Abo
  • Services:
Anzeige
Das Update für das Moto G verzögert sich.
Das Update für das Moto G verzögert sich. (Bild: Motorola)

Motorola: Moto G, X und E erhalten direkt Android 4.4.4

Wegen des kurzen Abstands zwischen den Veröffentlichungen überspringt Motorola wohl das Update auf Android 4.4.3 und bringt für das Moto G, X und E direkt Android 4.4.4 - Besitzer der Geräte müssen also noch auf ein Update warten. Auch Sicherheitsgründe spielten bei der Entscheidung eine Rolle.

Anzeige

Motorola hat die Verteilung des Updates auf Android 4.4.3 offenbar gestoppt, um stattdessen die neue Android-Version 4.4.4 für seine Smartphones Moto G, Moto X und Moto E zu bringen. Das hat Motorola-Manager David Schuster auf Google+ in der Diskussion zu einer früheren Ankündigung erklärt.

OpenSSL-Schwachstelle wurde beseitigt

Der Hauptgrund für die Entscheidung, das bereits angelaufene Update auf Android 4.4.3 zu stoppen, ist die Anfang Juni 2014 entdeckte OpenSSL-Schwachstelle. Diese wurde in der neuen Android-Version beseitigt, weshalb Motorola sie direkt für seine Geräte bringen möchte.

Offenbar gab es diesen Plan bereits länger, Schuster durfte allerdings aufgrund einer Sperrfrist bis zum 20. Juni 2014 damit nicht an die Öffentlichkeit gehen. Motorola habe alle bereits weltweit an die Netzbetreiber gegangenen Android-4.4.3-Versionen auf Android 4.4.4 umprogrammieren müssen. "Das war ein signifikanter, nicht geplanter Arbeitseinsatz, den wir allerdings bringen mussten", erklärt Schuster.

Neues Update frühestens ab Mitte Juli

Der Motorola-Manager hoffe, dass die neuprogrammierten Versionen für die aktuellen Moto-Smartphones bald wieder an die Netzbetreiber zurückgeschickt werden könnten. Je nach Anbieter solle es dann bis Mitte Juli oder Anfang August 2014 dauern, bis das Update an die Nutzer verteilt werden könne, so Schuster.

Google hatte Android 4.4.4 Mitte Juni 2014 veröffentlicht. Das erst Anfang Juni 2014 veröffentlichte Android 4.4.3 bot keinen Schutz vor den zur etwa gleichen Zeit entdeckten Fehlern in der Kryptobibliothek OpenSSL. Die neue Android-Version behebt diese Fehler. In Deutschland ist das Update auf Android 4.4.3 bisher offenbar noch nicht angekommen.


eye home zur Startseite
taudorinon 26. Jun 2014

http://stadt-bremerhaven.de/motorola-deutschland-moto-x/ Wäre klasse wenn das stimmt.

Anonymer Nutzer 25. Jun 2014

Ich würde KitKat aktuell mit befriedigend bewerten und ICS mit einem gut+. Das einzige...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Warner Music Group Germany Holding GmbH, Hamburg
  2. Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  4. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 389,99€
  2. 12,99€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  2. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  3. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  4. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  5. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  6. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  7. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  8. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  9. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  10. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Tastatur für Entwickler / Programmierer...

    Teebecher | 07:37

  2. Re: Schwachsinn: 2x 4K-Monitore nur mit extra...

    msdong71 | 07:37

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    ChoMar | 07:22

  4. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    forenuser | 07:11

  5. Re: Alternativen?

    herrwusel | 07:10


  1. 07:16

  2. 07:08

  3. 18:10

  4. 10:10

  5. 09:59

  6. 09:00

  7. 18:58

  8. 18:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel