Motorola: Moto E7 mit 48-Megapixel-Kamera kostet 120 Euro

Motorola bringt mit dem Moto E7 ein preiswertes Android-Smartphone auf den Markt, spart an einigen Stellen aber bei der Hardware.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Moto E7 von Motorola
Das Moto E7 von Motorola (Bild: Motorola)

Mit dem Moto E7 hat Motorola ein neues Android-Smartphone im unteren Preissegment vorgestellt. Das Gerät kommt in Deutschland nur in einer Speicherkonfiguration auf den Markt und kostet 120 Euro. Dafür erhalten Käufer ein Smartphone mit vollwertigem Android 10.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator II (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
  2. Informatiker/in, Informationstechniker/in, Elektrotechniker/in (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
Detailsuche

Das IPS-Display des Moto E7 ist 6,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.600 x 720 Pixel. Das ergibt eine eher geringe Pixeldichte von 269 ppi. Die Frontkamera mit 5 Megapixeln sitzt in einer kleinen Notch am oberen Rand des Bildschirms.

Auf der Rückseite ist eine Dualkamera eingebaut, deren Hauptkamera 48 Megapixel hat. Motorola gibt nicht an, um welchen Sensor es sich handelt. Als zweite Kamera kommt ein Makro mit 2 Megapixeln zum Einsatz - erfahrungsgemäß sind derartige Zusatzkameras in dieser Preisklasse eher nicht zu gebrauchen.

Mediatek-Chipsatz und wenig Speicher

Als Chipsatz kommt ein Helio G25 von Mediatek zum Einsatz, ein Einsteiger-SoC mit acht A53-Kernen und einer maximalen Taktrate von 2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der interne Flash-Speicher nur 32 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten mit einer Größe von bis zu 512 GByte ist eingebaut. Das Moto E7 unterstützt kein 5G.

  • Das Moto E7 von Motorola (Bild: Motorola)
  • Das Moto E7 von Motorola (Bild: Motorola)
  • Das Moto E7 von Motorola (Bild: Motorola)
Das Moto E7 von Motorola (Bild: Motorola)
Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
  2. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
  3. Data Engineering mit Apache Spark
    27.-28. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Der Akku des Moto E7 hat eine Nennladung von 4.000 mAh und lässt mit maximal 10 Watt laden - das ist nicht schnell. Drahtloses Laden unterstützt das Smartphone nicht, was in dieser Preisklasse allerdings auch vollkommen in Ordnung ist. Auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut.

Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 10. Das Moto E7 ist noch nicht auf der Webseite von Motorola Deutschland zu kaufen, wird dort aber bereits aufgeführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Raumfahrt: Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
    Raumfahrt
    Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon

    NOR Flash Speicher soll hohe Strahlungsresistenz und bis zu 250 Jahre Datenerhalt für FPGAs, Mikrocontroller und Bildspeicher garantieren.

  2. Kryptowährung: Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier
    Kryptowährung
    Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier

    Wo würde die Polizei am wenigsten illegales Krypto-Mining vermuten? In ihrem Hauptquartier, dachte wohl ein polnischer IT-Techniker.

  3. Fahrrad-Navigation im Test: Rechenpower für Radfahrer
    Fahrrad-Navigation im Test
    Rechenpower für Radfahrer

    Schnell, sicher und schön ans Ziel: Das schaffen Bike-Computer besser als jedes Smartphone. Wir haben die Top-Geräte ausprobiert - und günstige Alternativen.
    Von Peter Steinlechner

WhiteWisp 25. Nov 2020

Bin Besitzer eines Galaxy Note 8 und habe gerade ein paar Moto E6S für Mitarbeiter aufm...

WhiteWisp 25. Nov 2020

Sollte da nicht ursprünglich ein Snapdragon rein?



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /