Motorola-Kultmarke Razr: Lenovo plant klappbares Smartphone für 1.500 US-Dollar

Lenovo will die Motorola-Kultmarke Razr wieder aktivieren. Bereits im Februar soll ein Razr-Smartphone erscheinen, das ein faltbares Display haben soll. Das kostet aber einiges, derzeit werden 1.500 US-Dollar erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Razr-Klapphandys von Motorola haben einen Kult begründet.
Die Razr-Klapphandys von Motorola haben einen Kult begründet. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Bald könnte es wieder ein Razr-Smartphone geben. Die Motorola-Kultmarke steht für besonders dünne klappbare Handys. Künftig soll Razr bei Lenovo für faltbare Smartphones stehen. Noch im Februar 2019 könnte in den USA ein faltbares Smartphone von Lenovo auf den Markt kommen, berichtet das Wall Street Journal mit Verweis auf Personen, die mit den Plänen vertraut sein sollen. Der genaue Zeitplan sei aber nicht festgelegt, so dass es auch später werden könnte.

Stellenmarkt
  1. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  2. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund
Detailsuche

In den USA will Lenovo das Razr-Smartphone exklusiv zusammen mit dem Mobilfunknetzbetreiber Verizon auf den Markt bringen. Das Falt-Smartphone soll dann mindestens 1.500 US-Dollar kosten. Die Quelle spricht von einem Startpreis, es könnten also auch teurere Modelle für einen höheren Preis erscheinen.

Die Marke Razr geht auf das Jahr 2003 zurück, als Motorola damals ein erstes Klapphandy auf den Markt gebracht hat, das besonders dünn gewesen ist. In den folgenden Jahren wurden weitere Razr-Modell veröffentlicht, die das Grunddesign des ersten Modells immer wieder aufgegriffen haben. Die Razr-Klapphandys verkauften sich gut und waren sehr beliebt.

Es gab schon einmal ein Razr-Smartphone

Motorola hatte bereits 2011 versucht, der Razr-Marke wieder zum Erfolg zu verhelfen und brachte mit dem Razr I ein Android-Smartphone unter dieser Bezeichnung auf den Markt. Der große Erfolg der Razr-Klapphandys konnte aber nicht wiederholt werden. In einem zweiten Anlauf soll das nun mit einem faltbaren Smartphone gelingen.

Bereits im Sommer 2016 hatte Lenovo erste Prototypen eines faltbaren Smartphones gezeigt, das sich zu einem Tablet aufklappen lässt. Aber auch ein Smartphone für das Handgelenk wurde gezeigt. Nach den bisher bekannten Informationen wird es wohl eher eine Smartphone-Tablet-Mischung werden, die Lenovo auf den Markt bringt.

In diesem Jahr werden voraussichtlich noch weitere faltbare Smartphones erscheinen. Neben Samsung arbeitet auch Huawei an einem faltbaren Smartphone. Möglicherweise werden diese Geräte auf dem MWC 2019 eine große Rolle spielen. Der MWC ist die führende Mobilfunkfachmesse, die das nächste Mal Ende Februar 2019 in Barcelona stattfindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

  3. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

wonoscho 21. Jan 2019

Auch bei der Preisbewegung (1.500 Dollar). Es gibt auch für 1/3 dieses...

Umaru 17. Jan 2019

Galaxy Folder 2 werde ich mir zulegen, wenn ich meine anderen Handys aufgebraucht habe...

countzero 17. Jan 2019

Meine Schwester hatte ein Razr. Das Design fand ich damals klasse, aber die Software war...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /