Abo
  • Services:

Motorola: Kitkat-Update fürs Razr i erreicht Deutschland

Was lange währt, wird endlich gut: Acht Monate nach der ersten Ankündigung verteilt Motorola offenbar endlich das Kitkat-Update für das Razr i in Deutschland. Erste Benutzer haben die 425 MByte große Aktualisierung bereits heruntergeladen.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorolas Razr i bekommt endlich Kitkat.
Motorolas Razr i bekommt endlich Kitkat. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Im Mai 2014 kündigte Motorola für das Razr i ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat an, jetzt erscheint die Aktualisierung offenbar endlich in Deutschland. Nutzer des Forums Android-Hilfe.de berichten davon, das Update herunterladen und auf ihrem Smartphone installieren zu können.

Von Android 4.1.2 auf 4.4.2

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte

Die Datei ist knapp 425 MByte groß und bringt das Razr i von der Android-Version 4.1.2 auf die Version 4.4.2. Diese ist zwar nicht mehr topaktuell, dürfte aber eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Smartphones bringen. Zudem werden einige Sicherheitslücken geschlossen.

Der Ankündigung im Mai zufolge sollte das Update bereits im Sommer 2014 verfügbar sein. Mitte September kam dann nach ausbleibender Aktualisierung der Hinweis, dass das Update im Oktober erscheinen solle. Ende Oktober 2014 wurden Razr-i-Besitzer erneut vertröstet, diesmal ohne Angabe eines neuen Veröffentlichungstermins.

Nutzer beklagten schlechte Unterstützung

In der Zwischenzeit hatte Motorola für das ebenfalls etwas ältere Modell Razr HD ein Kitkat-Update gebracht. In zahlreichen Foren machte sich daraufhin der Unmut der Razr-i-Besitzer breit, die die mangelhafte Unterstützung ihres ehemaligen Topgerätes beklagten.

Das Razr i gehört zu den Smartphone-Modellen, die Motorola noch vor dem Aufkauf der Mobilsparte durch Google veröffentlichte. Nach der Übernahme veränderte sich das Design der Geräte merklich. Mittlerweile gehört Motorolas Mobilabteilung zu Lenovo. Dass das Razr i noch ein Lollipop-Update bekommen wird, ist nach den jetzigen Verzögerungen bei der Aktualisierung eher fraglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

pierrot 18. Mär 2015

Scheint, als würde es jetzt endlich flächendeckend verteilt werden. Ich lade es...

Paloik 11. Feb 2015

Tja, und es war wohl doch der klassische Sprung auf den Zug, da bis zum jetzigen...

docho 30. Jan 2015

Mit diesem hat das Razr I sogar zwei bekommen. Erst von 4.01 auf 4.1.2 und jetzt auf 4.4.2


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /