Abo
  • Services:
Anzeige
Das Moto E bekommt Android 4.4.4.
Das Moto E bekommt Android 4.4.4. (Bild: Motorola)

Motorola: Android 4.4.4 für das Moto E ist da

In diesen Tagen wird nach dem Moto G auch für das Moto E das Update auf das aktuelle Android 4.4.4 verteilt. Nach Google und Sony ist Motorola der einzige Hersteller, der bereits die aktuelle Kitkat-Version anbietet.

Anzeige

Das erst kürzlich erschienene Einsteiger-Smartphone Moto E bekommt vom Hersteller aktuell die Version 4.4.4 von Android. Motorola gab offiziell die Updateverteilung in Deutschland per Facebook bekannt. Auch das seit einer Woche verteilte Update für das Moto G wurde nun offiziell bekannt gegeben. Beide Aktualisierungen kommen drahtlos auf die Geräte, ein Computer ist dafür nicht erforderlich. Wie üblich erfolgt die Verteilung in Schüben, so dass es einige Tage dauern kann, bis die neue Version bei allen Nutzern angekommen ist.

Android 4.4.4 für das Moto X wird noch nicht verteilt. Es ist aber davon auszugehen, dass es in den kommenden Tagen oder Wochen kommen wird. Vor rund zwei Wochen hatte Motorola eine entsprechende Aktualisierung in Aussicht gestellt. Damit wurde bekannt, dass das Update auf Android 4.4.3 übersprungen wird.

Google hatte Android 4.4.4 Mitte Juni 2014 veröffentlicht. Das erst Anfang Juni 2014 veröffentlichte Android 4.4.3 bot keinen Schutz vor den zur etwa gleichen Zeit entdeckten Fehlern in der Kryptobibliothek OpenSSL. Die neue Android-Version behebt diese Fehler.

Moto E erst seit rund einem Monat auf dem Markt

Das Moto E kam erst Anfang Juni 2014 in Deutschland zum Preis von 120 Euro auf den Markt. Es ist von der Ausstattung her klar im Einsteigersegment angesiedelt, während das Moto G eine deutlich bessere Ausstattung bietet, als es der vergleichbar niedrige Preis erwarten lässt.

Außer Google selbst bietet neben Motorola nur Sony bereits Android 4.4.4 an. Ende Juni 2014 bekamen Besitzer eines Xperia Z1, eines Xperia Z1 Compact oder eines Xperia Z Ultra die aktuelle Android-Version in Deutschland. Viele Hersteller verteilen noch Android 4.4.2 oder 4.4.3.

Kitkat-Verbreitung steigt weiter

Die jüngsten Zahlen zur Verbreitung von Android zeigen, dass die Verbreitung der aktuellen Version weiter steigt. Verglichen mit dem Vormonat konnte Android 4.4.x seinen Anteil auf 17,9 Prozent erhöhen - das sind über vier Prozentpunkte mehr als im Juni 2014. Gründe für die Zunahme sind nicht nur mehr neue Geräte mit Kitkat, sondern auch zahlreiche Updates für ältere Android-Geräte.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 18. Jul 2014

Wenn du schon Apple mit ins Boot holst, darfst du aber der Fairness halber auch Microsoft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Sexau
  2. T-Systems International GmbH, Bonn
  3. Experis GmbH, Nürnberg, Mittelfranken
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 11,99€
  3. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    "Es gilt, die Potenziale von Mädchen zu fördern"

  2. Hochschulen

    Ein Drittel mehr Informatik-Studienanfängerinnen

  3. Webroot Endpoint Security

    Antivirusprogramm steckt Windows-Dateien in Quarantäne

  4. 1 GBit/s

    Mobilfunkbetreiber verkauft LTE als 5G Evolution

  5. 3D Xpoint

    Intels Optane Memory überzeugt nur bedingt

  6. Elektronischer Personalausweis

    Das tote Pferd soll auferstehen

  7. Siege M04 im Test

    Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  8. Netgear GS510TLP

    Lüfterloser PoE+-Switch mit 75 Watt Power Budget

  9. Daimler

    Stromspeicher mit Mercedes-Stern für Sonnenenergie

  10. Spielentwickler

    Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: Das Argument, daß die Leute es nicht wissen

    whitbread | 11:56

  2. Re: Ein Paar AV Hersteller haben extra Whitelists...

    Muhaha | 11:55

  3. Re: 13000 weltweit im Schnitt? Dann ist das doch...

    Illoran | 11:55

  4. Re: Herstellerhaftung

    TrollNo1 | 11:54

  5. Re: Bis auf das, was Windows an AV mitbringt ...

    twothe | 11:54


  1. 11:55

  2. 11:46

  3. 11:22

  4. 10:55

  5. 10:46

  6. 10:05

  7. 09:20

  8. 08:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel