Abo
  • Services:
Anzeige
Motörhead Phönes: Schwarz mit Snaggletooth
Motörhead Phönes: Schwarz mit Snaggletooth (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Motörhead Phönes: Die härtesten Kopfhörer der Welt

Motörhead Phönes: Schwarz mit Snaggletooth
Motörhead Phönes: Schwarz mit Snaggletooth (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Kopfhörer extra für langhaarige Rocker: Das schwedische Unternehmen Krusell stellt auf der Ifa Kopfhörer vor, die eigens für die Hörer von Gitarrenmusik gedacht sind. Mit Heavy-Metal-Umlaut und Kabeln, an denen die Haarpracht nicht hängen bleibt.

Sie galten einst als die härteste und lauteste Band der Welt. Was liegt also näher, als eine Kopfhörer-Kollektion für Rockmusikhörer nach ihr zu benennen? Auf der Ifa stellt das schwedische Unternehmen Krusell die Motörhead Phönes vor (Halle 9, Stand 313) - stilecht mit Heavy-Metal-Umlaut.

Anzeige
  • Motörhead-Drummer Mikkey Dee auf der Ifa.  (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Präsentation der Motörhead Phönes mit Krusell-Chef Ulf Sandberg, Mikkey Dee und  Produktmanager Anders Nicklasson (von links nach rechts). (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Motörhead Phönes sind eigens für die Hörer harter Musik gedacht. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Ohrmuschen ziert Snaggletooth, Motörheads Maskottchen. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Im-Ohr-Hörer sind als Patrone gestaltet. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Motörhead-Drummer Mikkey Dee auf der Ifa. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Die meisten Kopfhörer seien auf Musikrichtungen wie Jazz oder Hiphop ausgelegt, erklärt Anders Nicklasson, Produktmanager Audio bei Krusell, im Gespräch mit Golem.de. Krusell habe Kopfhörer entwickeln wollen, die die Charakteristiken von gitarrenlastiger Rockmusik besonders berücksichtigen. Dazu gehörten beispielsweise ein "warmer Bass" und eine Betonung der unteren Mitten, damit Drums und Gitarren gut herauskommen.

Snaggletooth und Patronen-Look

Die Motörhead Phönes gibt es als Im-Ohr-Ohrhörer sowie als Muschelkopfhörer. Die vorherrschende Farbe ist Schwarz mit einigen Elementen aus Metall. Die Muscheln ziert standesgemäß Snaggletooth, das Maskottchen der Band. Die Im-Ohr-Ohrhörer sind wie eine Patrone gestaltet. Benannt sind die Modelle nach Stücken oder Platten der Band etwa Motörizer, Iron Fist oder Overkill.

Um die Hörer von harter Musik anzusprechen, sollten die Kopfhörer eben auch das passende Aussehen und einen angemessenen Markennamen bekommen. Sie seien dabei gleich auf Motörhead gekommen, erzählt Nicklasson.

Haarfreundliche Kabel

Bei der Entwicklung seien die Erfahrungen von Musikern und Studiotechnikern eingeflossen, erzählt Nicklasson. So seien etwa die Ohrmuscheln mit Samt gepolstert, was bei langem Tragen angenehmer ist als ein Kunststoffpolster. Die Kabel sind zudem mit Stoff ummantelt. Die Idee stamme von Motörhead-Schlagzeuger Mikkey Dee. Ihn habe gestört, dass seine langen Haare an den Kunststoffkabeln seiner alten Kopfhörer hängenblieben.

Die Kabel sind zudem austauschbar. Mitgeliefert werden zwei - ein kurzes mit einer Bedieneinheit für unterwegs und ein 2,5 m langes für daheim. Mit der Bedieneinheit, Controlizer genannt, lasse sich aber nicht nur die Musik steuern, etwa Stücke abspielen oder die Lautstärke regeln. Es könnten damit auch Funktionen am iPhone bedient werden, erklärt Nicklasson. So könnten etwa Telefongespräche angenommen und beendet werden. Bei einigen iPhone-Modellen könnten über den Controlizer auch die Kamera des Smartphones bedient und Fotos oder Videos aufgenommen werden.

Die Kopfhörer für die Langhaarigen sollen ab Oktober 2012 auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Garwarir 03. Sep 2012

Was anderes? Warum sollte ich was anderes hören wollen? Nein im Ernst - du hast...

Der Andere 03. Sep 2012

Gaffer! Dann ist's auch Wurscht ob sich die Haare in den Kabeln verheddern ;-)

Raumzeitkrümmer 03. Sep 2012

Mich hätten jetzt auch mal technische Daten interessiert. Da ich noch alle Noten von 8 Hz...

katzenpisse 03. Sep 2012

Toller Kopfhörer, hatte ich auch mal.

fratze123 03. Sep 2012

ohne bissl show brauch ich mir nix live ansehen. da reichen dann auch die alben.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  4. VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (-78%) 4,44€

Folgen Sie uns
       


  1. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  2. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  3. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  4. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  5. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  6. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  7. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  8. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  9. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne

  10. Mirai-Botnetz

    Drei US-Studenten bekennen sich schuldig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Alle Jahre wieder

    PaBa | 15:53

  2. Re: "hinter vielen Ansätzen [..] steckten...

    Neuro-Chef | 15:51

  3. "anonymisiert" geht gar nicht

    LiPo | 15:49

  4. Re: Respekt

    Dwalinn | 15:48

  5. Re: Bei voller Leistung reicht das Netzteil nicht...

    Crossfire579 | 15:48


  1. 15:30

  2. 15:19

  3. 14:50

  4. 14:44

  5. 14:43

  6. 14:05

  7. 12:55

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel