Abo
  • Services:

Motörhead Phönes: Die härtesten Kopfhörer der Welt

Kopfhörer extra für langhaarige Rocker: Das schwedische Unternehmen Krusell stellt auf der Ifa Kopfhörer vor, die eigens für die Hörer von Gitarrenmusik gedacht sind. Mit Heavy-Metal-Umlaut und Kabeln, an denen die Haarpracht nicht hängen bleibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Motörhead Phönes: Schwarz mit Snaggletooth
Motörhead Phönes: Schwarz mit Snaggletooth (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Sie galten einst als die härteste und lauteste Band der Welt. Was liegt also näher, als eine Kopfhörer-Kollektion für Rockmusikhörer nach ihr zu benennen? Auf der Ifa stellt das schwedische Unternehmen Krusell die Motörhead Phönes vor (Halle 9, Stand 313) - stilecht mit Heavy-Metal-Umlaut.

  • Motörhead-Drummer Mikkey Dee auf der Ifa.  (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Präsentation der Motörhead Phönes mit Krusell-Chef Ulf Sandberg, Mikkey Dee und  Produktmanager Anders Nicklasson (von links nach rechts). (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Motörhead Phönes sind eigens für die Hörer harter Musik gedacht. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Ohrmuschen ziert Snaggletooth, Motörheads Maskottchen. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Im-Ohr-Hörer sind als Patrone gestaltet. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Motörhead-Drummer Mikkey Dee auf der Ifa. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen

Die meisten Kopfhörer seien auf Musikrichtungen wie Jazz oder Hiphop ausgelegt, erklärt Anders Nicklasson, Produktmanager Audio bei Krusell, im Gespräch mit Golem.de. Krusell habe Kopfhörer entwickeln wollen, die die Charakteristiken von gitarrenlastiger Rockmusik besonders berücksichtigen. Dazu gehörten beispielsweise ein "warmer Bass" und eine Betonung der unteren Mitten, damit Drums und Gitarren gut herauskommen.

Snaggletooth und Patronen-Look

Die Motörhead Phönes gibt es als Im-Ohr-Ohrhörer sowie als Muschelkopfhörer. Die vorherrschende Farbe ist Schwarz mit einigen Elementen aus Metall. Die Muscheln ziert standesgemäß Snaggletooth, das Maskottchen der Band. Die Im-Ohr-Ohrhörer sind wie eine Patrone gestaltet. Benannt sind die Modelle nach Stücken oder Platten der Band etwa Motörizer, Iron Fist oder Overkill.

Um die Hörer von harter Musik anzusprechen, sollten die Kopfhörer eben auch das passende Aussehen und einen angemessenen Markennamen bekommen. Sie seien dabei gleich auf Motörhead gekommen, erzählt Nicklasson.

Haarfreundliche Kabel

Bei der Entwicklung seien die Erfahrungen von Musikern und Studiotechnikern eingeflossen, erzählt Nicklasson. So seien etwa die Ohrmuscheln mit Samt gepolstert, was bei langem Tragen angenehmer ist als ein Kunststoffpolster. Die Kabel sind zudem mit Stoff ummantelt. Die Idee stamme von Motörhead-Schlagzeuger Mikkey Dee. Ihn habe gestört, dass seine langen Haare an den Kunststoffkabeln seiner alten Kopfhörer hängenblieben.

Die Kabel sind zudem austauschbar. Mitgeliefert werden zwei - ein kurzes mit einer Bedieneinheit für unterwegs und ein 2,5 m langes für daheim. Mit der Bedieneinheit, Controlizer genannt, lasse sich aber nicht nur die Musik steuern, etwa Stücke abspielen oder die Lautstärke regeln. Es könnten damit auch Funktionen am iPhone bedient werden, erklärt Nicklasson. So könnten etwa Telefongespräche angenommen und beendet werden. Bei einigen iPhone-Modellen könnten über den Controlizer auch die Kamera des Smartphones bedient und Fotos oder Videos aufgenommen werden.

Die Kopfhörer für die Langhaarigen sollen ab Oktober 2012 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  2. 4,99€
  3. 44,99€
  4. 4,99€

Garwarir 03. Sep 2012

Was anderes? Warum sollte ich was anderes hören wollen? Nein im Ernst - du hast...

Der Andere 03. Sep 2012

Gaffer! Dann ist's auch Wurscht ob sich die Haare in den Kabeln verheddern ;-)

Raumzeitkrümmer 03. Sep 2012

Mich hätten jetzt auch mal technische Daten interessiert. Da ich noch alle Noten von 8 Hz...

katzenpisse 03. Sep 2012

Toller Kopfhörer, hatte ich auch mal.

fratze123 03. Sep 2012

ohne bissl show brauch ich mir nix live ansehen. da reichen dann auch die alben.


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

    •  /