Abo
  • Services:

Motörhead Phönes: Die härtesten Kopfhörer der Welt

Kopfhörer extra für langhaarige Rocker: Das schwedische Unternehmen Krusell stellt auf der Ifa Kopfhörer vor, die eigens für die Hörer von Gitarrenmusik gedacht sind. Mit Heavy-Metal-Umlaut und Kabeln, an denen die Haarpracht nicht hängen bleibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Motörhead Phönes: Schwarz mit Snaggletooth
Motörhead Phönes: Schwarz mit Snaggletooth (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Sie galten einst als die härteste und lauteste Band der Welt. Was liegt also näher, als eine Kopfhörer-Kollektion für Rockmusikhörer nach ihr zu benennen? Auf der Ifa stellt das schwedische Unternehmen Krusell die Motörhead Phönes vor (Halle 9, Stand 313) - stilecht mit Heavy-Metal-Umlaut.

  • Motörhead-Drummer Mikkey Dee auf der Ifa.  (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Präsentation der Motörhead Phönes mit Krusell-Chef Ulf Sandberg, Mikkey Dee und  Produktmanager Anders Nicklasson (von links nach rechts). (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Motörhead Phönes sind eigens für die Hörer harter Musik gedacht. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Ohrmuschen ziert Snaggletooth, Motörheads Maskottchen. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Im-Ohr-Hörer sind als Patrone gestaltet. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Motörhead-Drummer Mikkey Dee auf der Ifa. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Die meisten Kopfhörer seien auf Musikrichtungen wie Jazz oder Hiphop ausgelegt, erklärt Anders Nicklasson, Produktmanager Audio bei Krusell, im Gespräch mit Golem.de. Krusell habe Kopfhörer entwickeln wollen, die die Charakteristiken von gitarrenlastiger Rockmusik besonders berücksichtigen. Dazu gehörten beispielsweise ein "warmer Bass" und eine Betonung der unteren Mitten, damit Drums und Gitarren gut herauskommen.

Snaggletooth und Patronen-Look

Die Motörhead Phönes gibt es als Im-Ohr-Ohrhörer sowie als Muschelkopfhörer. Die vorherrschende Farbe ist Schwarz mit einigen Elementen aus Metall. Die Muscheln ziert standesgemäß Snaggletooth, das Maskottchen der Band. Die Im-Ohr-Ohrhörer sind wie eine Patrone gestaltet. Benannt sind die Modelle nach Stücken oder Platten der Band etwa Motörizer, Iron Fist oder Overkill.

Um die Hörer von harter Musik anzusprechen, sollten die Kopfhörer eben auch das passende Aussehen und einen angemessenen Markennamen bekommen. Sie seien dabei gleich auf Motörhead gekommen, erzählt Nicklasson.

Haarfreundliche Kabel

Bei der Entwicklung seien die Erfahrungen von Musikern und Studiotechnikern eingeflossen, erzählt Nicklasson. So seien etwa die Ohrmuscheln mit Samt gepolstert, was bei langem Tragen angenehmer ist als ein Kunststoffpolster. Die Kabel sind zudem mit Stoff ummantelt. Die Idee stamme von Motörhead-Schlagzeuger Mikkey Dee. Ihn habe gestört, dass seine langen Haare an den Kunststoffkabeln seiner alten Kopfhörer hängenblieben.

Die Kabel sind zudem austauschbar. Mitgeliefert werden zwei - ein kurzes mit einer Bedieneinheit für unterwegs und ein 2,5 m langes für daheim. Mit der Bedieneinheit, Controlizer genannt, lasse sich aber nicht nur die Musik steuern, etwa Stücke abspielen oder die Lautstärke regeln. Es könnten damit auch Funktionen am iPhone bedient werden, erklärt Nicklasson. So könnten etwa Telefongespräche angenommen und beendet werden. Bei einigen iPhone-Modellen könnten über den Controlizer auch die Kamera des Smartphones bedient und Fotos oder Videos aufgenommen werden.

Die Kopfhörer für die Langhaarigen sollen ab Oktober 2012 auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Garwarir 03. Sep 2012

Was anderes? Warum sollte ich was anderes hören wollen? Nein im Ernst - du hast...

Der Andere 03. Sep 2012

Gaffer! Dann ist's auch Wurscht ob sich die Haare in den Kabeln verheddern ;-)

Raumzeitkrümmer 03. Sep 2012

Mich hätten jetzt auch mal technische Daten interessiert. Da ich noch alle Noten von 8 Hz...

katzenpisse 03. Sep 2012

Toller Kopfhörer, hatte ich auch mal.

fratze123 03. Sep 2012

ohne bissl show brauch ich mir nix live ansehen. da reichen dann auch die alben.


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /