Abo
  • Services:
Anzeige
Elektrisches Rennmotorrad Energica EgoG: mehr Leistung statt längere Rennen
Elektrisches Rennmotorrad Energica EgoG: mehr Leistung statt längere Rennen (Bild: Energica)

MotoE: Elektrische Motorradrennserie geht 2019 an den Start

Elektrisches Rennmotorrad Energica EgoG: mehr Leistung statt längere Rennen
Elektrisches Rennmotorrad Energica EgoG: mehr Leistung statt längere Rennen (Bild: Energica)

Motorradrennen werden elektrisch: Im kommenden Jahr veranstaltet der Motorradweltverband FIM Rennen mit Elektromotorrädern. Die Serie MotoE wird zum Rahmenprogramm der MotoGP gehören.

Nach Elektroautos treten jetzt auch Elektromotorräder gegeneinander an: 2019 soll die erste Rennserie für elektrische Zweiräder starten. Der Motorradweltverband Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) gab Einzelheiten zum FIM Enel MotoE World Cup bekannt.

Anzeige

Die MotoE geht nur in Europa an den Start. Die Rennen sollen im Rahmenprogramm der Verbrennerserie MotoGP ausgetragen werden, zunächst in drei Saisons. Geplant sind fünf Rennen. Es sollen sieben Teams mit je zwei Fahrern antreten. Hinzu kommen zwei kleinere Klassen, in denen vier Teams mit jeweils einem Fahrer starten.

Gefahren wird mit einem Einheitsmotorrad

Ähnlich wie in der Formel E in ihrer ersten Saison werden auch die MotoE-Fahrer auf Einheitsfahrzeugen antreten. Gebaut wird die Rennmaschine vom italienischen Elektromotorradhersteller Energica. Die Energica EgoGP hat einen Motor mit 100 Kilowatt Leistung und einem Drehmoment von 200 Newtonmeter. Das Motorrad beschleunigt in 3,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Die Zweiradfahrer werden schneller unterwegs sein als ihre Kollegen in den Formel-E-Boliden: Die EgoGP schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Die Formel-E-Fahrzeuge sind auf 225 km/h begrenzt.

In den Akku kommt Ökostrom

Wie groß die Kapazität des Akkus ist, hat Energica nicht bekannt gegeben. Er soll aber per Gleichstrom-Schnellladesystem in einer halben Stunde voll geladen sein. Der Strom für die Rennen soll aus erneuerbaren Quellen kommen.

Die Akkukapazität reicht für ein Rennen über zehn Runden. Die Rennen sollen auch nicht verlängert werden: Verbesserungen in der Akkutechnik sollen der Leistung der Motorräder zugute kommen.


eye home zur Startseite
bombinho 11. Feb 2018

Du bist dir sicher, dass eine Armee an chinesischen Teenagern ( Bleibt mal realistisch...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Consors Finanz, München
  4. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort


Anzeige
Top-Angebote
  1. 184,90€ inkl. Rabatt (Bestpreis!)
  2. (u. a. LG 55EG9A7V für 899€, LG OLED65B7D für 2.249€ und Logitech G703 für 69€)
  3. 39€

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    plutoniumsulfat | 00:49

  2. Re: "nicht besonders scharf"

    Seroy | 00:49

  3. Endlich mal wieder ein 16:9 Gerät

    Robert.Mas | 00:49

  4. Re: Grundgedanke cool, Präsentation schlecht

    LiPo | 00:40

  5. Re: Klinkenbuchse

    Topf | 00:29


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel